Zylinderkopfdichtung Kosten

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren

Wie hoch sind die Kosten für die Reparatur der Zylinderkopfdichtung?

Obwohl eine Zylinderkopfdichtung kostengünstig ist, können die Kosten bei einem Wechsel in der Werkstatt im vierstelligen Bereich liegen. Warum? Der Grund liegt im hohen Arbeitsaufwand, der nötig ist, um die Zylinderkopfdichtung auszuwechseln. Die Arbeiten beanspruchen mehrere Stunden, weshalb Kosten von mehreren hundert Euro fällig werden. Allerdings ist der Aufwand für das Auswechseln der Zylinderkopfdichtung von Fahrzeugtyp zu Fahrzeugtyp sehr unterschiedlich. Eine individuelle Kalkulation der Kosten für Ihr Fahrzeug schafft hier Klarheit. Auf FairGarage können Sie die Werkstatt-Preise für den Wechsel der Zylinderkopfdichtung an Ihrem Auto unverbindlich vergleichen und gleich online den passenden Termin dafür in Ihrer Wunschwerkstatt vereinbaren.

Warum die Zylinderkopfdichtung zu reparieren ist

Reparatur der Zylinderkopfdichtung in der Werkstatt

Zwischen dem Motorblock und dem Zylinderkopf eines Hubkolbenmotors ist die Zylinderkopfdichtung eingebaut, welche die beiden Motorenteile zueinander abdichtet. Um zu verstehen, woraus die Reparaturkosten der Zylinderkopfdichtung entstehen, zunächst etwas Technik: Die Zylinderkopfdichtung dichtet die Verbrennungsräume sowie die Durchleitungen des Motoröls und des Kühlwassers untereinander und nach außen ab. Das unter Druck stehende Motoröl wird in den Zylinderkopf geleitet um die Nockenwelle und die Stößel zu schmieren. Mit dem durchfließenden Kühlwasser wird der Zylinderkopf gekühlt. Thermisch wird die Zylinderkopfdichtung stark belastet. Von diesem Teil nimmt der Autofahrer meist erst dann Notiz, wenn Zylinderkopfdichtung defekt ist. Dann taucht die Frage auf ob man die Zylinderkopfdichtung reparieren kann. Und wie hoch für die Zylinderkopfdichtung Reparaturkosten sind.

Die Posten der Reparatur der Zylinderkopfdichtung im Überblick:

  • Materialkosten: Zylinderkopfdichtung, Motoröl, ggf. Ölfilter, Kühlmittel
  • Arbeitskosten: Prüfen der Kopfdichtung, Ausbauarbeiten, Wechsel der Dichtung mit Öl- und Kühlwasserwechsel
  • Mögliche Zusatzkosten: Kühlsystem reinigen

Materialkosten: Kopfdichtung kostet nicht teuer

Grundsätzlich ist eine neue Zylinderkopfdichtung nicht teuer. Dichtungen als Originalteil oder Identteile gleicher Qualität kosten nur einen zweistelligen Eurobetrag. Nicht nur angesichts der niedrigen Teilekosten ist von der Verwendung von Noname-Zylinderkopfdichtungen kategorisch abzuraten. Hier würden Kosten am falschen Ende gespart. Die Zylinderkopfdichtung ist ein hoch belastetes Präzisionsbauteil. Es wäre ärgerlich, wenn an einer neuen Billigdichtung kurze Zeit nach dem Austausch wieder eine Undichtigkeit auftreten würde und erneut eine Reparatur fällig würde.

Neue Zylinderkopfdichtung in Originalqualität verwenden

Nahaufnahme der neuen Zylinderkopfdichtung in Originalqualität nach dem Wechsel

Die auf FairGarage aufgelisteten Werkstätten setzen ausschließlich hochwertige Original- oder Identteile ein. Genau genommen wird auch niemals nur die Zylinderkopfdichtung alleine getauscht. Vielmehr verbaut die Fachwerkstatt einen neuen Dichtungs- oder Reparatursatz. Darin sind alle Dichtungen enthalten, welche bei der notwendigen, teilweisen Zerlegung des Motors ersetzt werden müssen. Viele Dichtungen sind nur einmal verwendbar und sind nach jedem Austausch zu wechseln. Im Set enthalten sind meist auch neue Zylinderkopfschrauben, denn das sind Dehnschrauben, welche sich nur einmal montieren lassen. Ein Zylinderkopfdichtungssatz kostet sie je nach Umfang und Motortyp ab etwa 70 Euro aufwärts und kann auch mehrere hundert Euro kosten.

Arbeitskosten: Großer Arbeitsaufwand

Defekte Zylinderkopfdichtungen werden prinzipiell nicht repariert, auch wenn immer von Zylinderkopfdichtung reparieren gesprochen wird, sondern immer ausgetauscht. Um allerdings die Zylinderkopfdichtung ausbauen zu können, sind umfangreiche Vorarbeiten erforderlich. So muss die Werkstatt zunächst zahlreiche Abdeckungen und Leitungen ausbauen, was Kosten verursacht. Die Steuerkette oder der Zahnriemen müssen demontiert werden. Je nach Fahrzeugmodell und Motor sind der Aufwand und damit die Kosten unterschiedlich hoch. Erst anschließend kann mit der eigentlichen Reparatur der Zylinderkopfdichtung begonnen werden.

Schrägen oder Unebenheiten der Dichtflächen müssen unbedingt beseitigt werden, damit die neue Zylinderkopfdichtung den Motorblock nach der Reparatur auch optimal abdichten kann. Den Zylinderkopf zu planen, ihn also maschinell absolut eben zu schleifen, ist daher unumgänglich. Durch solche Zusatzarbeiten steigen die Reparaturkosten der Zylinderkopfdichtung.

Zusätzliche Kosten beim Kopfdichtungswechsel

Zylinderkopfdichung wird in der Werkstatt kostengünstig gewechselt

Nach der Demontage aller Teile prüft die Werkstatt diese. Stellt sich heraus, dass der Zylinderkopf uneben ist, muss dieser vor dem Einbau der neuen Dichtung geplant werden. Dabei kommen zusätzliche Kosten auf den Fahrzeughalter zu, die im Voraus leider nicht kalkulierbar sind. Beim Wechseln der Zylinderkopfdichtung wird das Motoröl abgelassen und durch frisches Öl ersetzt. Die Kosten dafür hängen von der Ölfüllmenge des Motors ab. Auch das Kühlwasser wird im Zuge des Austauschs der Zylinderkopfdichtung meist gewechselt.

Kosten steigen durch Hinauszögern

Zweifellos sind die Kosten für den Einbau einer neuen Zylinderkopfdichtung für viele Autofahrer erheblich. Manche spielen daher mit dem Gedanken, den Wechsel hinaus zu zögern. Doch das kann die Kosten weiter steigern, denn eine kaputte Dichtung kann kostenintensive Schäden nach sich ziehen. Im Falle einer defekten Zylinderkopfdichtung kann das ganze Kühlsystem verschmutzt werden. Im schlimmsten Fall kann eine kaputte Zylinderkopfdichtung auch zu einem Motorschaden führen.

Höhere Kosten beim verunreinigten Kühlsystem

Auch nicht ungewöhnlich ist im Zuge der Reparatur der Zylinderkopfdichtung eine notwendige und zeitraubende Reinigung des Kühlsystems. Die ungewollte Vermischung von Öl und Wasser lässt einen zähen Schmierfilm entstehen, der entfernt werden muss. Diese Reinigung verursacht zusätzlich Kosten. Alle Ausbauarbeiten, die Reinigung und ggf. den Zylinderkopf planen sollten nach vier bis sieben Arbeitsstunden erledigt sein. Üblicherweise wird bei der Reparatur der Reparatur der Zylinderkopfdichtung nicht nur die Zylinderkopfdichtung ausgewechselt, sondern alle Dichtungen des Zylinderkopfes. Diese Dichtungen sind meist in einem Set mit der Zylinderkopfdichtung erhältlich.

Wegen der Zylinderkopfdichtung lieber zur Werkstatt

Bei den ersten Anzeichen eines Defekts einer Zylinderkopfdichtung sollte umgehend eine Werkstatt aufgesucht werden. Nur diese kann einen Wechsel der Zylinderkopfdichtung fachmännisch und sicher durchführen. Eine gute Möglichkeit den günstigsten Reparaturpreis bei den Werkstätten in Ihrer Umgebung zu finden, ist der Vergleich von verschiedenen Angeboten. Dazu sind Sie auf FairGarage genau richtig - einfach die Daten von Ihrem Fahrzeug eingeben und schon können Sie Angebote unverbindlich vergleichen und einen Reparaturtermin zum Festpreis bei Werkstätten in Ihrer Nähe vereinbaren.


Weiterführende Themen