Zündspule wechseln Kosten

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen


Region wählen

Ausstattung wählen

Zündspule wechseln: Kosten, Ablauf und Werkstatt-Termine

Sobald die Schadensdiagnose auf die Zündspule fällt, muss diese ausgetauscht werden. Für das Wechseln der Zündspule ist der Besuch beim Fachmann anzuraten. Es sei denn, das Auto wurde schon wegen dem Überprüfen der Spule dorthin gebracht. Denn für den Ausbau der Zündspulen ist Spezialwerkzeug erforderlich. Zudem müssen beim Einbau von neuen Zündspulen die genauen Anzugsmomente und Anschlüsse beachtet werden.  Die Kosten für den Wechsel einer Zündspule variieren vom Fahrzeug zu Fahrzeug und sind stark von der Motorisierung abhängig.

Erfahren Sie hier, ob die Reparatur der Zündspule möglich ist und was beim Wechsel der Spule in der Werkstatt gemacht wird. Zugleich können Sie Kosten der Werkstätten in Ihrer Umgebung vergleichen und Ihnen passenden Termin bequem online vereinbaren. 

Warum die Zündspule von Profis zu wechseln ist

Wechsel der Zündspule in der Werkstatt

Der Austausch einer Zündspule in der Werkstatt bringt einige Vorteile mit sich. Zündanlagen stehen generell unter Hochspannung. Darum darf der Wechsel der Zündspule nur mit ausgeschalteter Zündung durchgeführt werden. Solche Arbeit am Zündsystem ist nicht ungefährlich und erfordert somit Erfahrung. Der Kontakt kann mit unter Spannung stehenden Komponenten zu lebensgefährlichen Verletzungen führen. Daher sollte der Wechsel einer Zündspule nur von Fachleuten gemacht werden. Außerdem arbeitet eine gute Werkstatt mit dem richtigen Werkzeug, das die alten Spulen gerade abziehen kann und die Kerzen nicht beschädigt. Zugleich wird in der Werkstatt für den Wechsel nur Original- oder Identqualität verwendet. Außerdem bieten die Werkstätten aus unserer Auflistung eine Garantie auf die Arbeiten und das Neuteil.

Sind gleich alle Zündspulen zu wechseln?

Werkstätten bieten den Austausch einer kaputten Zündspule oder auch den Wechsel aller Zündspulen in Ihrem Fahrzeug an. Auch wenn die Fahrzeuge in den meisten Fällen nur eine Zündspule haben, gibt es viele Fahrzeugmodelle, welche über mehrere Zündspulen verfügen. Kalkulieren Sie die genauen Kosten für den Wechsel einer defekten Zündspule oder für den kompletten Wechsel bei Ihrem Fahrzeug. Selbstverständlich kann bei FairGarage auf Wunsch online ein Werkstatttermin für das Wechseln zum Festpreis vereinbart werden.

Lassen sich die Zündspulen reparieren?

Bei neuen Fahrzeugen ist es nicht mehr üblich die Zündspule zu reparieren. Das Zündspule Tauschen ist weniger zeitaufwendig und eine neue Zündspule einbauen ist im Endeffekt günstiger. Im Gegensatz zu den Zündkerzen, die immer alle gleichzeitig gewechselt werden müssen, ist das Austauschen von einzelnen Zündspulen möglich. In jedem Fall sollte man hierfür eine Fachwerkstatt aufsuchen.

Richtige Zündspule für den Wechsel ist essentiell

Ein Einbau einer für das Fahrzeug geeigneten Zündspule ist sehr wichtig. Aufgrund gestiegener Anforderungen ist die Typenvielfalt bei neueren Fahrzeugen stark gewachsen. Es gibt verschiedene Ausführungen, die für den jeweiligen Motor passend sind. Kommt beim Wechseln eine falsche Spule zum Einsatz, kann das Auswirkungen auf die Laufruhe des Motors haben, oder gar die Elektronik beschädigen.

Ablauf beim Zündspule Austauschen

Fachmann beim Wechsel der defekten Zünspule in einer Werkstatt

Wenn die passenden Zündspulen vorhanden sind, dauert das Wechseln in der Fachwerkstatt etwa eine halbe bis ganze Stunde. Nach dem Abklemmen der Autobatterie wird die defekte Zündspule entfernt. Bei Bedarf werden noch die Zündkabel optisch kontrolliert oder durchgemessen. Nach dem Durchmessen montiert die Werkstatt die Zündkabel wieder an der richtigen Position. Mit dem Anschließen der Batterie ist der Wechsel vollendet. Für Werkstätten gehört der Austausch einer kaputten Zündspule zum normalen Alltagsgeschäft.

Was kostet es, eine Zündspule zu wechseln?

Die Kosten für den Wechsel der defekten Zündspule können - trotz der relativ einheitlichen Dauer - deutlich variieren. Der Grund dafür ist, dass die Preise für das neue Teil je nach Art der Spule, Motorausführung und Hersteller unterschiedlich hoch sind. Auch lassen sich Kostenunterschiede zwischen freien Werkstätten und Vertragswerkstätten oder regionale Unterschiede ermitteln. 

Im Vergleich zu weiteren Folgeschäden und Ärger sind die Kosten durch eine defekte Zündspule immer die bessere Alternative. Das liegt daran, dass gerade Schäden an der filigranen Elektronik sehr teuer werden können.

Zündspule austauschen: Kosten bei gängigen Fahrzeugen

Bei FairGarage können Sie die genauen Kosten für den Wechsel einer einzelnen defekten Zündspule oder für den kompletten Austausch online berechnen lassen. Dabei lassen sich die Festpreis-Angebote bei den Werkstätten ich Ihrer Umgebung unverbindlich vergleichen. Zugleich können Sie Ihnen passenden Wunschtermin bei einer Werkstatt in Ihrer Nähe online reservieren.

Wir haben für betroffene Autofahrer einige Preisbeispiele für den Wechsel der Zündspule zusammengestellt.

FAHRZEUG

ALLE ZÜNDSPULEN

WECHSELN KOSTEN

EINZELNE ZÜNDSPULE

WECHSELN KOSTEN

VW Golf V Lim. (1K1), Comfortline

von 150 bis 385 EUR

von 60 bis 215 EUR

BMW 1 (E81/E87), 116i

von 275 bis 625 EUR

von 60 bis 270 EUR

Opel Corsa D, Basis

von 180 bis 330 EUR

von 160 bis 255 EUR

Ford Fiesta (CBK), Basis

von 81 bis 150 EUR

-

Audi A4 Avant (8K5), Ambiente

von 200 bis 260 EUR

von 65 bis 90 EUR

Renault Twingo (C06), 1.2

von 65 bis 150 EUR

-

MINI (R56) Cooper

von 215 bis 295 EUR

von 60 bis 120 EUR

Mercedes A-Klasse (BM 169), A 170

von 350 bis 550 EUR

von 230 bis 380 EUR

 

Alle oben genannten Preisbeispiele für den Wechsel der Zündspulen sind Richtwerte (Arbeitskosten und Teilpreise) inklusive der Mehrwertsteuer. Diese können je nach Region und Fahrzeug abweichen. Die genauen Kosten für das Austauschen der defekten oder undichten Stoßdämpfer bei Ihrem Auto können Sie in wenigen Minuten auf FairGarage berechnen und Angebote von den Werkstätten in Ihrer Nähe miteinander vergleichen. Der passende Termin lässt sich bequem online vereinbaren.

Kostenbeispiele für einen Golf 4

Der blau Golf 4 auf weißem Hintergrund

Wer mit einem VW Golf 4 unterwegs ist, bekommt eine neue Spule bereits ab knapp 50,- Euro. Die Werkstattkosten ab etwa 50,- Euro sind noch überschaubar. So könnten sich die Gesamtkosten für das Wechseln ab 100,- Euro und aufwärts bewegen. Werden beim VW Golf 4 alle Spulen getauscht (Zündspulensatz), liegt der Teilepreis ab knapp 300,- Euro. Mit Werkstattkosten sollte man hier  ab rund 100,- Euro rechnen. 

Mögliche Kosten für Autofahrer einer BMW E90

Fahrer eines BMW müssen etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Teilepreis für eine Zündspule in Originalqualität liegt beim BMW E90 ab rund 100,- Euro. Zusammen mit den Wechselkosten ab etwa 100,- Euro liegen die Kosten für den Wechsel mindestens bei gut 200,- Euro. Mit einer Gesamtrechnung von mindestens 350,- Euro (Wechsel und Teile).

Darum ist eine einwandfreie Zündspule wichtig

Nahaufnahme einer neuen Zündspule auf weißem Hintergrund

In einem Auto können sowohl Einzelzündspulen als auch Zündspulenleisten verwendet werden, bei denen mehrere Einzel-zündspulen untergebracht sind. Eine Zündspule ist dafür zuständig, die 12 Volt Bordspannung auf eine Hochspannung von 5000 bis 30000 Volt zu bringen. Zudem leitet sie diese über das Zündkabel zur Zündkerze und löst zu bestimmtem Zeitpunkt den Zündfunken aus. Also ein wichtiges Bauteil, welches zu einer verlässlichen Zündung und einem effizienten und runden Motorlauf beiträgt.

Alte und neue Bauweise der Zündspulen

In alten Motoren gibt es nur eine Zündspule, die für alle Zündkerzen den Strom liefert. Diese laufen noch mit mechanischen Zündunterbrechern, die mittels Nockenwelle geöffnet und geschlossen werden. Für jeden Zylinder gibt es ein Zündmodul, in dem sich jeweils eine Zündspule befindet. Diese sind heute Bestandteil der Vollelektronischen Zündung (VEZ). Das verhindert den kompletten Ausfall des Autos, da nur ein Zylinder von einer Fehlfunktion betroffen ist. Es bleibt somit mobil, um die nächste Werkstatt aufzusuchen. Ebenso entfallen sämtliche Zündkabel und der Zündverteiler, welche man früher als Fehlerquelle gleichermaßen oft tauschen musste.

Zündspulen wechseln beim Oldtimer

Wechsel der defekten Zündspule beim Oldtimer in einer Werkstatt

Zündspulen bestehen aus zwei Wicklungen, in denen ein Magnetfeld entsteht.  Deswegen wurde früher noch das erneute Wickeln und Wechseln der Drähte in Werkstätten praktiziert. Das war bis in die siebziger Jahre Teil der Ausbildung. Weil Ersatzteile in dem Bereich Mangelware sind und man viel reparieren muss, kommt dieses Verfahren noch heute im Bereich der Oldtimer Instandsetzung zum Einsatz. Dieses Tauschen nimmt viel Zeit in Anspruch und Bedarf guter Erfahrung des Mechanikers.

Angebote für das Wechseln der Zündspule vergleichen

Auf FairGarage finden Sie Werkstätten in Ihrer Nähe. Sie können online den genau für Ihr Auto und dessen Motorisierung passenden Zündspulenaustausch zum Festpreis anzeigen lassen. Und Sie können mit Ihrer Wunschwerkstatt online einen Termin vereinbaren.


Mehr zum Thema