Zahnriemenwechsel Seat

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Rettungsplakette
  • Rettungszeit verkürzt sich
  • Überlebenschance erhöht sich

Zahnriemenwechsel beim Seat: Intervall, Kosten und Werkstatt-Termine

Der spanische Autobauer Seat ist mit Modellen wie dem Ibiza, dem Alhambra, dem Altea oder dem Toledo relativ breit aufgestellt. In den meisten Modellen ist ein Zahnriemen verbaut, um die Kurbelwelle mit der Nockenwelle und den Ventilen zu synchronisieren. Diese Zahnriemen bestehen heute aus haltbarem Gummi, Kautschuk oder Glas- und Kunststofffasern. Die Riemen sind extrem stabil und steuern die Vorgänge am bzw. im Motor sehr präzise. Dennoch sind die Zahnriemen generell, und somit auch bei Seat, nicht unzerstörbar. Es sind Verschleißteile, die regelmäßig kontrolliert und in bestimmten Intervallen gewechselt werden müssen. Erfahren SIe, wie oft die Zahnriemen bei Ihrem Seat zu prüfen und wechseln sind. 

Wie hoch die Kosten für den Zahnriemenwechsel bei Ihrem Seat sind, können Sie bei FairGarage berechnen und Angebote bei Werkstätten in Ihrer Nähe vergleichen. Den passenden Termin können Sie bequem online vereinbaren.

Intervall für den Zahnriemenwechsel beim Seat 

Zahnriemenwechsel Seat

Wie alle Hersteller macht auch Seat in den Fahrzeugunterlagen ganz konkrete Vorgaben zu den Intervallen beim Zahnriemenwechsel. Diese Intervalle können sich je nach Seat-Modell, Motorisierung und Baujahr voneinander unterscheiden. Im Durchschnitt hat ein Zahnriemen eine Haltbarkeit von etwa sechs Jahren. Modell, Fahrweise, Laufleistung, Baujahr, Motorisierung und Einsatzbedingungen sind nur einige der Faktoren, die es darüber hinaus zu berücksichtigen gilt. 

Prinzipiell gibt Seat zwei Arten der Intervalle für den Zahnriemenwechsel vor: Feste Wechselintervalle und Prüfintervalle.

Feste Wechselintervalle des Zahnriemens bei Seat 

Bei den festen Intervallen für den Zahnriemenwechsel ist der jeweilige Kilometerstand das Maß aller Dinge. Üblich sind es bei Seat Intervalle zwischen 60.000 km bis zu 210.000 km. Bei älteren Seat-Modellen, wie Seat Cordoba oder Seat Toledo bis Modelljahr 1995,  liegt das Intervall für den Zahnriemenwechsel bei nur 30.000 km.

Prüfintervalle des Zahnriemens bei Seat 

Bei den Prüfintervallen gibt Seat nach dem ersten Zahnriemenwechsel ein festes Prüfintervall vor, das bei den meisten Seat-Modellen nach der ersten Prüfung der Zahnriemen bei 30.000 km liegt. Das ist z.B. der Fall für den Seat Arosa (6H) 1.0.

Intervall für den Zahnriemenwechsel beim Seat Ibiza 

Beim Seat Ibiza IV (6L1) 1.4 16V zum Beispiel ist der Zahnriemen erstmalig nach 90.000 km zu prüfen. Ein Fachmann kontrolliert dann den Zustand des Zahnriemens und wechselt ihn ggf. aus.

Intervall für den Zahnriemenwechsel beim Seat Leon

  • Bei einem Seat Leon 1M - Diesel sollte laut Hersteller der Zahnriemen inkl. Spannrolle alle 90.000 km gewechselt werden.
  • Bei einem Seat Leon 1P - Diesel bis Baujahr 2006 fällt der Zahnriemenwechsel alle 120.000 km an sowie alle 240.000 km der Wechsel der Spannrolle. Für das gleiche Modell ab Baujahr 2007 empfiehlt Seat der Zahnriemenwechsel alle 150.000 km  sowie der Austausch der Spannrolle alle 300.000 km.
  • Bei einem Seat Leon 5F - Diesel sollten die Zahnriemen sowie die Spannrolle alle 210.000 km ersetzt werden.
  • Bei einem Seat Leon 5F -  Benziner, 1.2 und 1.4 TSI - empfiehlt Hersteller das erste Prüfungsintervall nach 240.000 km, danach alle 30.000 km.
  • Bei einem Seat Leon 1M Benziner bis Baujahr 2000 sind die Zahnriemen alle 180.000 km bzw. alle 5 Jahre zu prüfen und ggf. zu wechseln. Für das Modell ab Baujahr 2005 -   alle 180.000 km.

Intervall für den Zahnriemenwechsel beim Seat Mii, Ateca und Exeo 

  • Beim Seat Mii sind Zahnriemen zum ersten Mal nach 240.000 km Prüfen und ggf. Wechsel, danach aber alle 30.000 km.
  • Bei einem Seat Ateca 2.0 TDI ist der Zahnriemenwechsel alle 210.000 km fällig. Für die Seat-Modelle mit der Motorisierung  1.0 TSI, 1.4 TSI sowie 1.6 TDI ist kein Wechselintervalle des Zahnriemens vorgeschrieben.
  • Bei Seat Exeo 3R2 und 3R5, bis Baujahr 2009 sind die Zahnriemen alle 180.000 km zu wechseln, ab Baujahr 2010 -  alle 210.000 km. Dabei sollte die Spannrolle bei den Seat-Exeo Modellen bis Baujahr 2009 alle 360.000 km geprüft und erneuert werden, ab Baujahr 2010 – alle 210.000 km. Ausnahmen sind die Seat Exeo Modelle mit der Motorisierung 1.8 TSI, 2.0 TFSI, für welche es keine Angaben gibt.

Details zu den Wechselintervallen von Ibiza, Seat Leon, Seat Mii, Seat Arosa und den anderen Seat-Modellen finden sich in den Fahrzeugunterlagen. Übrigens finden sich dort auch Angaben darüber, ob der Motor des Seat statt mit einem Zahnriemen mit einer Steuerkette synchronisiert.      

Beispiele der Seat-Modelle mit Steuerkette 

Steuerketten sind beispielsweise bei SEAT MARBELLA (28, 028A) sowie bei SEAT EXEO (3R2, 3R5) bei 1.8 TSI, 2.0 TFSI Motoren eingebaut. In diesen Fällen gibt es keine Wartungs- oder Prüfintervalle. Eine Kontrolle während eines Werkstatttermins reicht völlig aus.

Zahnriemen beim Seat von Profis wechseln lassen 

Zahnriemenwechsel eines Seat in der Werkstatt

Das Wechseln des Zahnriemens beim Seat sollte wegen spezieller Kenntnisse, dem Equipment und der Ausstattung immer in einer Fachwerkstatt erfolgen. Beim Seat Leon beispielsweise muss der Wagen nach dem Entfernen der Motorverkleidung auf eine Hebebühne, um von unten die Spannrolle zu lösen. Auch das Austauschen, Spannen und Justieren des neuen Riemens erfolgt von unten. Zwar unterscheiden sich die einzelnen Arbeitsschritte und Handgriffe zwischen den einzelnen Modellen von Seat geringfügig, das beruht aber im Wesentlichen auf Abweichungen bei der Auto- und Motorkonstruktion.

Zahnriemen wechseln beim Seat: die Kosten in der Werkstatt 

Selbst die beste Werkstatt macht einen Zahnriemenwechsel an einem Seat nicht mal eben so zwischendurch. Dazu braucht es Zeit, Erfahrung, Ausrüstung und Präzision. Deswegen noch ein kurzer Blick auf die Kosten.  Die Kosten für einen Zahnriemenwechsel am Seat (ohne Wasserpumpe) liegen im unteren bis mittleren dreistelligen Bereich. Material und Arbeit halten sich dabei mehr oder weniger die Waage. 

Wenn Sie einen Termin für den Wechsel des Zahnriemens bei Ihrem Seat über unser Portal vereinbaren, bekommen Sie Neuteilen in Original-  oder Identqualität und ein Optimum an Service. Es stehen bei unserem Zahnriemenwechsel prinzipiell zwei Varianten zur Auswahl: einfacher Zahnriemenwechsel oder ein Austausch des Zahnriemens inkl. Wasserpumpe, wobei die zweite Variante immer zu empfehlen ist. 

Die Materialkosten dabei umfassen die Umlenkrolle, Motoröl, den Riemen selbst und – sofern gewünscht – eine neue Wasserpumpe. In den Werkstattkosten (Arbeitszeit) sind der Aus- und Einbau von Zahnriemen, Umlenkrolle und ggf. Wasserpumpe sowie die Arbeiten rund ums Öl und um die Kühlflüssigkeit enthalten. Die Menge der benötigten Kühlflüssigkeit ist sehr individuell, weshalb auch die Kosten dafür immer separat berechnet werden.

Die Kostenbeispiele für den Zahnriemenwechsel bei gängigen Seat Modellen

ZAHNRIEMENWECHSEL INKL. WASSERPUMPE

FAHRZEUG

KOSTEN

Seat Ibiza (6L1), Comfort Edition

von 240 bis 800 EUR

Seat Ibiza ST (6J8), Copa

von 200 bis 1500 EUR

Seat Alhambra (710), Style

von 330 bis 800 EUR

Seat Leon (1P1), FR

von 336 bis 925 EUR

Seat Altea XL (5P5), Stylance / Style

von 400 bis 1400 EUR

Seat Altea (5P1), Reference

von 280 bis 890 EUR

Seat Exeo ST (3R5), Style

von 370 bis 1670 EUR

 

Alle oben genannte Preise für den Zahnriemenwechsel beim Seat sind Richtwerte (Arbeitskosten und Teilpreise) inklusive der Mehrwertsteuer. Diese können je nach Region und Seat-Modell abweichen. Die genauen Kosten für Ihren Seat in Ihrer Region lassen sich bei FairGarage individuell kalkulieren.


Gefragte Services beim Seat