Zahnriemenwechsel Peugeot

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Zahnriemenwechsel bei Ihrem Peugeot: Intervalle, Kosten und Werkstatttermine

Bei der Konstruktion eines Motors haben die Ingenieure beim Nockenwellenantrieb die Wahl zwischen Steuerkette und Zahnriemen. Dabei spielen der vorhandene Platz im Motorraum, konstruktive Erwägen und die Kosten eine Rolle. Ein Nachteil des Riemenantriebs ist für den Autofahrer, dass der Gummiriemen mit der Zeit verschleißt. Bei Peugeot-Motoren mit Zahnriemen muss daher regelmäßig ein Zahnriemenwechsel erfolgen. Bei den gängigen Peugeot-Modellen gibt es keinen eindeutigen Standard, wo welcher Nockenwellenantrieb eingesetzt wird. Beispielsweise sind die Motoren aller Peugeot 206 und auch 206cc Modelle mit einem Zahnriemen ausgestattet. Aber besonders bei den Benzinmotoren von Peugeot wechseln sich Riemen und Ketten ab.

Zahnriemen bei Dieselmotoren – bei Benzinern aber nur manchmal

Zahnriemenwechsel beim Peugeot in der Werkstatt

Beim Peugeot 207, beim 208 und bei den Kompakt-Modellen 307 und 308 sind alle Dieselmotoren mit einem Zahnriemen ausgestattet. Doch vor allem bei den Benzinmotoren von Peugeot existiert kein eindeutiges Schema, welche Art von Nockenwellenantrieb verwendet wird. Während beim Peugeot 308 der älteren Generation alle Benzinmotoren mit einer Steuerkette arbeiten, sind es bei der 308-Generation ab 2014 nur die 1.6 Liter-Motoren. Beim Peugeot 207 hingegen haben alle Motoren ohne die Bezeichnung „VTi“ und „THP“ einen Zahnriemen.

Wechselintervalle für den Zahnriemenwechsel beim Peugeot

Der Zahnriemen sollte immer vorsorglich streng nach Werksvorgabe von Peugeot gewechselt werden, da ein gerissener Zahnriemen meist einen Motorschaden zur Folge hat. Die Wechselintervalle des Zahnriemens sind bei Peugeot hingegen immer gleich. Die genauen Angaben sind in der Regel im Handbuch zu finden. Die Intervalle liegen bei 120.000 und 240.000 Kilometern. Falls die jeweilige Kilometergrenze innerhalb von 10 Jahren nicht erreicht wurde, muss der Zahnriemen des Peugeot aus Sicherheitsgründen trotzdem gewechselt werden.

Ob Steuerkette oder Zahnriemen: kein Problem bei FairGarage

Nahaufnahme des Zahnriemens und des Keilriemens von Peugeot

Falls Sie sich nicht sicher sind, mit welcher Antriebsart die Nockenwelle Ihres Peugeot angetrieben wird, ist das kein Problem. Dank der umfassenden Datenbank über nahezu alle Peugeot-Modelle lässt sich bei der Kalkulation rausfinden, ob der jeweilige Peugeot einen Riemen besitzt oder nicht. Hat beispielsweise der Peugeot 307 einen Zahnriemen, so erhalten Sie bei der Preiskalkulation Angebote für den Zahnriemenwechsel. Hat das Auto hingegen eine Steuerkette, so erkennen Sie das am wahrscheinlich höheren Preis für den Wechsel und letztendlich am Namen des Service.

Zahnriemen müssen perfekt aufliegen

Nur mit der richtigen Spannung arbeitet der Zahnriemen optimal und mit größtmöglicher Kraftübertragung. Deswegen wird in der Regel beim Wechsel am Peugeot zeitgleich auch die Spannrolle erneuert. Ein vorsorglicher Zahnriemenwechsel bei einem Peugeot ist für den Fachmann kein Problem und sollte immer in einer Fach-Werkstatt durchgeführt werden. Nachlässigkeiten können schwerwiegende und vor allem kostspielige Folgen in Form von Ventil- oder Motorschäden durch einen gerissenen Riemen nach sich ziehen.

Zahnriemenwechsel ist eine Präzisionsaufgabe

Sorgfalt und Präzision sind die wichtigsten Voraussetzungen für einen Zahnriemenwechsel beim kleinen Peugeot 106, beim kompakten Peugeot 307 oder auch beim Peugeot 206 und dessen Oben-ohne-Bruder, dem Peugeot 206 CC. So muss der neue Zahnriemen beispielsweise exakt justiert und gespannt werden, damit er bei den hohen Umdrehungszahlen „in der Spur“ bleibt und nicht überspringt.

Die Dauer des Wechsels

Neuteile für den Wechsel beim Peugeot: Zahnriemen, Wasserpumpe, Lenk- und Spanrolle

Die Kosten für einen Zahnriemenwechsel beim Peugeot 106, beim Peugeot 307, beim 807 oder auch beim Peugeot 206 CC sind dank guter Zugänglichkeit moderat. Nur etwa eine Stunde bis maximal zwei Stunden nimmt der Wechsel von Zahnriemen und Spannrolle in Anspruch. Zusätzliche Arbeiten (Wasserpumpe etc.) verlängern die Verweildauer in der Werkstatt etwas, sind bei einem Zahnriemenwechsel an einem Peugeot aber gut investiert.

Kosten für den Zahnriemenwechsel beim Peugeot

Preislich müssen die Fahrer eines Peugeot ab 300 Euro für den Wechsel von Zahnriemen und Spannrolle kalkulieren. Kommen noch Wasserpumpe und Kühlwasser hinzu, können daraus auch 600 Euro und mehr werden. Handelt es sich um den Peugeot 206 oder Peugeot 206 CC, sind für den Wechsel des Zahnriemens Beträge ab 470 Euro realistisch. Bei FairGarage können Sie eine Werkstatt in Ihrer Nähe finden, welche den Zahnriemenwechsel an Ihrem Peugeot professionell ausführen kann. Hier können Sie auch einen Preisvergleich anstellen sobald der Zahnriemenwechsel bevorsteht. Und Sie können einen Termin mit Ihrer Wunschwerkstatt für den Peugeot vereinbaren.


Gefragte Services beim Peugeot