Zahnriemenwechsel Kia

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Rettungsplakette
  • Rettungszeit verkürzt sich
  • Überlebenschance erhöht sich

Der Zahnriemenwechsel bei Ihrem Kia: Intervalle, Kosten und Werkstattsuche

Die Bedeutung des regelmäßigen Zahnriemenwechsels an einem Kia kann nicht oft genug betont werden. Wer die Wechselintervalle vernachlässigt, riskiert eine folgenschwere Reparatur. Reißt der Zahnriemen, droht ein Motorschaden. Allerdings trifft das nur bei bestimmten Motoren zu, weil Kia in Modellen wie dem Sportage, dem Ceed, dem Picanto oder dem Opirus häufig statt eines Zahnriemens eine sogenannte Steuerkette verwendet. Aber unabhängig davon, ob der eigene Kia nun mit einem Zahnriemen oder einer Steuerkette arbeitet, auf FairGarage haben wir für Sie eine Reihe von kompetenten Werkstätten zusammengestellt. Damit ist es Ihnen möglich, für den Zahnriemenwechsel an Ihrem Kia ein Festpreisangebot bei einer Werkstatt in Ihrer Nähe einzuholen und den Wunschtermin online zu vereinbaren.

Zahnriemen oder Steuerkette beim Kia?

Nahaufnahme des Zahnriemens nach dem Wechsel bei einem Kia

Im direkten Vergleich zum Zahnriemen bieten Steuerketten einige Vorteile und Nachteile. Die Motorenkonstrukteure entscheiden bei jeder Motor-Konstruktion wieder neu, ob der Zahnriemen oder die Steuerkette besser geeignet ist. Nachtäglich ist kein Umbau möglich. Kia-Fahrzeuge mit Steuerkette sind beispielsweise der Kleinstwagen Picanto (TA), der Van Carnival sowie der Grand Carnival III (VQ) 2.2 Crdi, der Sportage (SL), der Kleinwagen Rio III (UB) sowie fast alle Modelle aus der Modellreihe Ceed. 

Kia Wechselintervalle im Detail

Ausschlaggebend für die Wechselintervalle bei Kia sind die üblichen Faktoren. So gibt der Hersteller die Intervalle in Laufleistung (Kilometer) oder in bestimmten Zeitintervallen vor. Außerdem können sich die Angaben nach je Alter und Baujahr eines Kia unterscheiden. Maßgeblich für die Bestimmung des Wartungs- bzw. Wechselzeitpunkts ist der zuerst eintretende Fall. Unten finden Sie die Intervalle für die gängigsten Modelle aus dem Hause Kia.

Wechselintervalle beim Kia Picanto:

  • Bis Baujahr 2006 alle 90.000 km oder alle sechs Jahre;
  • Ab Baujahr 2007 alle 135.000 km oder alle neun Jahre bzw. alle 150.000 km oder alle zehn Jahre.

Wechselintervalle beim Kia Sportage:

  • Bei einem Sportage (K00) – alle 90.000 km oder alle vier Jahre;
  • Bei einem Sportage (JE_, KM_) – alle 90.000 km oder alle sechs Jahre;
  • Bei einem Sportage 2.0 CRDi ab Fahrzeug Ident Nr. U6Y – alle 160.000 km oder alle acht Jahre bzw. bis Fahrzeug Ident Nr. KNE – alle 150.000 km oder alle zehn Jahre.

Wechselintervalle beim Kia Rio:

  • Bei einem Rio Stufenheck (DC_) sowie II (JB) alle 90.000 km oder alle vier Jahre; 
  • Bei einem Kombi (DC) alle 90.00 km oder alle sechs Jahre.

Wechselintervalle beim Kia Ceed:

  • Bis 2009 alle 135.000 km oder alle sechs Jahre;
  • Ab 2010 alle 135.000 km oder alle neun Jahre

Wechselintervalle beim Kia Carnival:

  • Bei einem Carnival II (GQ) – alle 90.000 km oder alle vier Jahre;
  • Bei einem Carnival / Grand Carnival III (VQ) 2.7 V6 – alle 120.000 km oder alle fünf Jahre (V6);
  • Bei einem Carnival / Grand Carnival III (VQ) 2.9 CRDi – alle 160.000 km oder alle fünf Jahre (CRDi).

Vorteile des Zahnriemenwechsels in der Werkstatt

Nahaufnahme des Zahnriemens nach dem Wechsel im Motor eines Kia

Der Wechsel des Zahnriemens an einem Kia-Motor ist eine Arbeit für Profis in einer gut ausgerüsteten Fachwerkstatt. Nur so lässt sich sicherstellen, dass alle Verkleidungen und Zusatzteile fachgerecht montiert werden. Auch das Spannen des Zahnriemens und die Kontrolle von Wasserpumpe und Umlenkrolle (plus ggf. deren Wechsel) gehören in Expertenhände. Mit dieser Kompetenz lässt sich das Risiko eines Motorschadens am effektivsten minimieren. Außerdem können Sie so weitere Reparaturen und letztlich zusätzliche Kosten an Ihrem Kia vermeiden. FairGarage-Werkstätten verwenden ausschließlich Ersatzteile in Original- oder Identteilequalität für Ihren Kia.

Kosten des Zahnriemenwechsels für Ihren Kia

Ein Zahnriemenwechsel ist bei vielen Kia Modellen im Vergleich zu anderen Fabrikaten günstig, weil der Riemen und alle Anbauteile leicht zugänglich sind. Für den Autofahrer bedeutet das kürzere Werkstattzeiten und geringere Kosten. 

Kostenbeispiele für den Zahnriemenwechsel (inkl. und ohne Wasserpumpe) bei den Kia Modellen:

KIA MODELL

KOSTEN
INKL. WASSERPUMPE

KOSTEN
OHNE WASSERPUMPE

Kia Picanto (SA), 1.1 LX

ab 340 EUR

ab 230 EUR

Kia Sportage (KM), EX 4WD

ab 670 EUR

ab 370 EUR

Kia Carnival II (FL), 2.9 CRDi EX

ab 950 EUR

ab 900 EUR

Kia Rio (JB), 1.4 EX

ab 470 EUR

ab 280 EUR

Kia Cee'd (ED), EX

ab 720 EUR

ab 590 EUR

Kia Carens (UN), LX

ab 780 EUR

ab 730 EUR

Alle oben genannte Preise für den Zahnriemenwechsel (inklusive und ohne Wasserpumpe) sind Richtwerte (Arbeitskosten und Teilpreise) inklusive der Mehrwertsteuer. Diese können je nach Region und Fahrzeugmodell abweichen. Die genauen Kosten für Ihr Fahrzeug in Ihrer Region lassen sich bei FairGarage individuell kalkulieren.


Gefragte Services beim Kia