Wasserpumpe wechseln Kosten

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Rettungsplakette
  • Rettungszeit verkürzt sich
  • Überlebenschance erhöht sich

Was kostet es, Wasserpumpe zu wechseln? Faktoren und Preisvergleich

Die Kosten einer defekten Wasserpumpe im Auto haben es in sich. Denn wenn mit dem Wechsel der Wasserpumpe gewartet wird, kann der Motor überhitzen, was zu einem Motorschaden führt. Die dadurch entstehenden Kosten sind sehr hoch. Oft zeichnet sich eine defekte Wasserpumpe durch Undichtigkeiten aus. Der Schaden wird dann durch einen immer stärker werdenden Kühlmittelverlust bemerkbar. Bei einer defekten Wasserpumpe sollten Sie schnellstmöglich reagieren und die Pumpe prüfen und ggf. wechseln lassen. Auf unserem Portal können Sie die Kosten für den Wechsel der Wasserpumpe vergleichen und einen passenden Termin in Ihrer Umgebung zum Festpreis vereinbaren.

Defekte Wasserpumpe kann sehr teuer werden

Wechseln der Wasserpumpe inklusive des Zahnriemens spart die Kosten

Die Wasserpumpe im Auto hat die Aufgabe, das Kühlmittel durch das Kühlsystem zu pumpen. Heiße Kühlflüssigkeit wird durch Schläuche zum Wasserkühler transportiert, wo sie einen Teil ihrer Wärme abgeben kann. An den sehr heißen Zylinderwänden nimmt sie wieder neue Wärme auf und leitet sie wiederum zum Kühler. Ist die Wasserpumpe defekt, steigt die Motortemperatur entsprechend stark an. Das kann in einem schwer wiegenden Defekt bis zum Totalschaden des Motors enden. Die Kosten für Motorinstandsetzung bzw. Reparatur sind sehr hoch.

Wasserpumpe defekt? Zeitiger Wechsel spart Kosten!

Ist die Wasserpumpe defekt, ist diese schnellstmöglich zu wechseln, damit die Kosten nicht noch höher werden. Für den Wechsel der defekten Pumpe ist eine Fachwerkstatt empfehlenswert. Beim Besuch einer Werkstatt schaut sich der Fachmann den Motorinnenraum an und behebt den Schaden so kostengünstig wie möglich. Wenn die Pumpe undicht ist, oder die Lager verschlissen, wird sie fachmännisch gegen eine neue Wasserpumpe ausgetauscht.

Kosten für den Wechsel einer defekten Wasserpumpe

Wasserpumpe wird gewechselt in einer Werkstatt

Die Preise für eine neue Wasserpumpe liegen je nach Fahrzeug zwischen 80 und 400 Euro. Neben dem Wechsel der Pumpe wird auch das Kühlwasser und ggf. der Zahnriemen erneuert. Außerdem wird der Endpreis zum Großteil von den Arbeitskosten des Wechsels beeinflusst. Die Gesamtkosten beginnen bei etwa 200 EUR. Diese können sich aber im oberen dreistelligen Bereich bewegen. Im Vergleich zu einem Motorschaden sind die Kosten aber geringfügig.

Was kostet eine neue Wasserpumpe?

Pumpen in Originalqualität kosten in der Regel mehr als Markenersatzteile. Dafür haben sie eine höhere Lebensdauer und Zuverlässigkeit. Neben dem Wechsel der Pumpe wird auch die Kühlflüssigkeit ausgetauscht. Das Kühlwasser macht jedoch nur einen relativ geringen Teil der Gesamtkosten für den Wasserpumpenwechsel aus. Dazu kommen noch die Kosten für den Arbeitslohn.

Kosten für den Arbeitslohn beim Wechsel der Wasserpumpe

Generell lässt sich sagen, dass der Wechsel der Wasserpumpe genauso viel Zeit kostet, als das Wechseln eines Zahnriemens. Die Arbeitskosten können je nach Erreichbarkeit der Fahrzeugteile sehr unterschiedlich ausfallen. So kann der Ein- und Ausbau der Teile teils schnell gehen, aber auch beim manchen Fahrzeugen aufwendig sein. Bei schwer zugänglichen Autos hat das dementsprechend höhere Kosten für den Wechsel der Wasserpumpe zur Folge.

Die Kostenbeispiele für den Wechsel der Wasserpumpe ohne Zahnriemen bei verschiedenen Autos

WASSERPUMPE WECHSELN KOSTEN

FAHRZEUG

KOSTEN

VW Golf 6 (5K1), Comfortline

ab 200 EUR

VW Touareg (7LA), R5 TDI

ab 370 EUR

Opel Corsa D, Basis

ab 150 EUR

BMW 3 (E90), 325i

ab 400 EUR

Audi A4 Avant (8K5), Ambiente

ab 250 EUR

MINI (R56), Cooper

ab 180 EUR

Ford Fiesta (CBK), Basis

ab 150 EUR

Mercedes C-Klasse Lim. (BM 202), C 180

ab 300 EUR

Smart coupe, Pure

ab 150 EUR

Skoda Octavia Combi (1Z5), Elegance

ab 200 EUR

Alle oben genannte Preise für den Wechsel der Wasserpumpe sind Richtwerte (Arbeitskosten und Teilpreise ohne des Wechsels des Zahnriemens) inklusive der Mehrwertsteuer. Diese können je nach Region und Fahrzeugmodell abweichen. Die genauen Kosten für Ihr Fahrzeug in Ihrer Region lassen sich bei FairGarage individuell und unverbindlich berechnen.

Wasserpumpe wechseln: Unterschiede der Kosten

Defekte Wasserpumpe eines Autos auf weißem Hintergrund

Als Faustregel gilt: An älteren und großen Modellen lässt sich oft sehr viel besser arbeiten, weil im Motorraum "noch Platz" ist. Die verschiedenen Teile in aktuellen Fahrzeugen sind im Motorraum oft sehr eng verbaut. Deswegen arbeitet der Mechaniker länger an solchen Autos, was die Werkstattkosten erhöht. Die Gesamtkosten der neuen Wasserpumpe für das Auto hängen also enorm vom Fahrzeugtyp ab.

Wasserpumpe inkl. Zahnriemen wechseln und Kosten sparen

Bei Autos mit Zahnriemen muss dieser in regelmäßigen Abständen erneuert werden. Ein typischer Wert ist fünf Jahre oder 100.000 Kilometer. Da der Riemen beim Wasserpumpenwechsel ebenfalls abmontiert werden muss, ist es die gleiche Arbeit. Es fallen lediglich weitere Materialkosten für den neuen Zahnriemen an. Und dieses Teil ist sogar recht günstig. Mit dem Wechsel der Wasserpumpe inklusive des Riemens sparen Sie erhebliche Montagekosten, die bei einem späteren Werkstattbesuch wegen dem Zahnriemen angefallen wären. Der Preis für den Einbau und das Wechseln beider Bauteile wird unter dem Strich günstiger.

In Sekunden zum Werkstatt-Termin

Sie können bei Ihrem Werkstatt-Termin über FairGarage direkt auswählen, welchen Service - mit Zahnriemenwechsel oder ohne Zahnriemenwechsel - Sie genau machen lassen möchten. Bei FairGarage erfahren Sie die genauen Kosten für Ihren Werkstattbesuch innerhalb weniger Klicks. Geben Sie dafür einfach nur Ihre Autodaten in unsere Suchmaschine ein. So können Sie schnell Ihre Wunschwerkstatt finden und wissen gleich den Preis für die Reparatur der defekten Wasserpumpe.


Weiterführende Themen
Wechsel der Wasserpumpe nach Marke