Stoßdämpfer wechseln beim VW

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Stoßdämpfer beim VW wechseln: Wann, warum und wie hoch sind die Kosten?

Von den 50 Millionen Pkw, die auf Deutschlands Straßen fahren, ist etwa jeder fünfte Wagen ein VW. Modelle wie der Golf, der Passat, der Polo, der Touran oder Transporter sind beliebt. Zu den Wartungs- und Wechselarbeiten, die bei jedem VW hin und wieder mal anfallen können, gehört das Wechseln der Stoßdämpfer. Warum die defekten Stoßdämpfer gefährlich sind, wann diese an Ihrem VW zu wechseln sind und wie hoch die Kosten sind, erfahren Sie hier. Zugleich können Sie Werkstatt-Angebote von freien- und VW-Vertragswerkstätten vergleichen und den passenden Termin zu Festpreis online vereinbaren.

Gute Gründe für intakte Stoßdämpfer beim VW

Nahaufnahme der verlissenen Stoßdämpfer von VW nach dem Wechsel

Stoßdämpfer sind während der Fahr erheblichen Belastungen ausgesetzt. Sie müssen die gesamte Masse von Fahrzeug, Insassen und Ladung dämpfen. So müssen die Stoßdämpfer die Unebenheiten der Fahrbahn aufnehmen, abbremsen und kompensieren. Schon bei einer kurzen Fahrt durch die über schlechte Straßen treten so einige Belastungen auf. Bei mehreren zigtausend Kilometern pro Jahr ist es fast unvermeidlich, dass die Stoßdämpfer ermüden und verschleißen. Die Dämpfer an der Vorderachse des VW sind von Defekten meistens häufiger betroffen, als die Federbeine an der Hinterachse. Das liegt einfach daran, dass die vorderen Stoßdämpfer im Fahrbetrieb stärker belastet sind. Alle vier Stoßdämpfer sollten daher gelegentlich vom Profi kontrolliert werden. Das geschieht in der Regel im Rahmen der Inspektionstermine. Auch bei der HU sind die Stoßdämpfer Teil der Prüfung.

Wann sind die Stoßdämpfer beim VW zu wechseln?

Wer die Wartungsintervalle einhält, ist in puncto Stoßdämpfer immer auf der sicheren Seite. Bei einer „Intensiv- bzw. Sondernutzung“, dazu zählen zum Beispiel Taxis, Geländeeinsatz, Baustelleneinsatz etc. erfordern die Stoßdämpfer eines VW mehr Aufmerksamkeit. Geschieht das nicht, könnten kaputte Stoßdämpfer weitreichende Folgen haben. Nicht nur unangenehm sind Dämpfer, die Öl verlieren, weil dann der Fahrkomfort und die Sicherheit leiden. Außerdem haben die stärkeren Erschütterungen auch Auswirkungen auf die Bauteile des VW. Gefährlich wird es aber, wenn der Wagen „schwammig“ fährt und sich ggf. nicht mehr präzise lenken lässt. Bei solchen Symptomen kann der Fahrer unter Umständen die Kontrolle über seinen VW verlieren.

Was in der VW-Werkstatt beim Wechsel passiert

Wechsel der Stoßdämpfer bei einem VW in einer Fachwerkstatt

Wer Anzeichen für einen Defekt der Stoßdämpfers an seinem VW bemerkt, sollte möglichst bald eine Werkstatt anfahren um gefährliche und teure Folgen zu vermeiden. Eine Werkstatt kann den Zustand der Stoßdämpfer optisch kontrollieren und auf einem Fahrwerks-Prüfstand schnell ermitteln. Benötigt Ihr VW neue Stoßdämpfer, die werden immer paarweise pro Achse ersetzt, kann der Wechsel nach einer Terminvergabe oder sofort durchgeführt werden. Für den Wechsel der Stoßdämpfer ist einiges an Wissen und Spezialwerkzeug erforderlich, weshalb eine solche Reparatur stets in eine Fachwerkstatt gehört. Dabei ist der Wechsel der Stoßdämpfer an der Vorderachse, wo die Stoßdämpfer in ein Federbein integriert sind, etwas komplexer als an der Hinterachse.

Bei einigen Modellen von VW ergeben sich beim Stoßdämpferwechsel aber ein paar Besonderheiten. So müssen beispielsweise beim VW Sharan zusätzlich einige Teile rund um die Radaufhängung wie die Bremsscheiben, Querlenker und der Spurstangenkopf abgebaut werden. Solche Zusatzarbeiten können sich zwischen Golf, Touran, Polo, Sharan & Co leicht voneinander unterscheiden, was sich letztlich auch auf die Kosten auswirkt.

Stoßdämpfer vorne wechseln beim VW

Nachdem der VW auf die Hebebühne aufgenommen und für den Wechsel der vorderen Stoßdämpfer hochgefahren wurde, werden zunächst die Vorderräder abmontiert. Danach werden die Anschlüsse der Bremsschläuche und des ABS-Sensors getrennt. Nach dem Demontieren der sogenannten Koppelstange müssen nur noch die unteren Bolzen, die das Federbein halten, entfernt werden. Zuletzt wird der VW wieder abgesenkt, weil nun die obere Befestigung im Motorraum noch gelöst werden muss. Hier sitzt das Domlager, welches auch Federbeinlager genannt wird. Nun kann das komplette Federbein aus dem Fahrzeug entnommen werden. Mit einem Federspanner wird die Feder gespannt, so dass der Mechaniker den Stoßdämpfer auswechseln kann. Dann beginnt der Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.

Stoßdämpfer hinten wechseln beim VW

Ein Wechsel der Stoßdämpfer an der Hinterachse ist weniger komplex. Hier müssen keine Anschlüsse entfernt werden und auch Arbeiten im Kofferraum sind hier nicht notwendig. Insofern ist das Wechseln der Stoßdämpfer hinten schneller und damit auch kostengünstiger erledigt.

Kosten für den Wechsel der Stoßdämpfer beim VW

VW Service für den Wechsel der Stoßdämpfer

Kosten im mittleren dreistelligen Bereich müssen VW-Fahrer für den Wechsel der Stoßdämpfer einplanen. Dafür bekommen sie aber auch Expertenarbeit, Originalersatzteile oder Identteile und vor allem bestmögliche Sicherheit. Das Equipment der Werkstatt, die Arbeit der Fachleute und die hoch entwickelten Neuteile haben ihren gerechtfertigten Preis. Weil die Arbeit an den Stoßdämpfern des VW in der Werkstatt etwa eine Stunde dauern kann, entfällt der größere Teil der Wechselkosten immer auf das Material. Autofahrer sollten dabei berücksichtigen, dass die Materialkosten für die neuen Federbeine immer etwas höher sind, wenn der VW mit einem Sportfahrwerk ausgestattet ist.

Ein paar Preisbeispiele sollen etwas Klarheit bringen. Die genauen Kosten für den Wechsel der Stoßdämpfer bei Ihrem VW können Sie auf FairGarage berechnen und Ihnen passenden Werkstatt-Termin gleich online vereinbaren.

Kostenbeispiele für den Stoßdämpferwechsel beim VW Golf

GOLF 3 1E7 Highline: Neue Economy-Stoßdämpfer (für die VW-Fahrzeuge ab 5 Jahre) für den 1N7 kosten für die Vorderräder ab etwa 330,- Euro und für die Hinterachse ab rund 230,- Euro.

GOLF 4 1J5 Basis: Beim VW Golf 4 1J5 beginnen die Gesamtkosten für den Einbau neuer Economy-Stoßdämpfer bei rund 290,- Euro (vorne) und bei etwa 200,- Euro (hinten).

GOLF 5 1K1: Hier kostet der Wechsel der Stoßdämpfer vorne ab etwa 415,- Euro und hinten ab rund 310,- Euro. Soll der Golf 5 Economy-Stoßdämpfer erhalten, beginnen die Wechselkosten dafür bei circa 310,- Euro (Vorderachse) bzw. 250,- Euro (Hinterachse).

GOLF 6 5K1 GTD: Beinahe identisch sind die Preise bei diesem Golf-Modell. Neue Stoßdämpfer kosten hier ab etwa 415,- Euro vorne und ab rund 340,- Euro hinten. Die Stoßdämpfer der Economy-Variante kosten ab etwa 310,- Euro (Vorderachse) und ab rund 260,- Euro (Hinterachse).

Kostenbeispiele für den Stoßdämpferwechsel beim VW Polo

POLO 9N3: Wer mit diesen Polo (Comfortline) unterwegs ist, sollte für den Stoßdämpferwechsel mit Kosten in Höhe ab rund 370,- Euro (vorne) bzw. 225,- Euro (hinten) rechnen. Bei Economy-Stoßdämpfern (diese sind für die VW-Fahrzeuge ab 5 Jahre verfügbar) liegen die Preise ab etwa 280,- Euro vorne und ab 160,- Euro hinten. Handelt es sich um ein Sportfahrwerk, liegt die Untergrenze der Kosten ab rund 390,- Euro (Vorderachse) und ab circa 240,- Euro (Hinterachse).

POLO 6N1: Die beiden Stoßdämpfer vorne zu wechseln kostet beim VW Polo 6N1 Life ab etwa 375,- Euro und ungefähr ab 220,- Euro für die beiden hinteren Räder. Kaum mehr kosten Stoßdämpfer für den Polo 6N1 für ein Sportfahrwerk. Da könnten ab etwa 385,- Euro (vorne) bzw. ebenfalls ab 220,- Euro (hinten) auf der Rechnung stehen.

Kostenbeispiele für den Stoßdämpferwechsel beim VW Passat

PASSAT 3C2: Sollte hier das Sportfahrwerk ein Paar neue Federbeine benötigen, sollte das Wechseln ab etwa 455,- Euro (vorne) bzw. ab rund 365,- Euro (hinten) kosten.

PASSAT VARIANT 365: Mit Gesamtkosten ab circa 455,- Euro (Vorderachse) und ab rund 405,- Euro (Hinterachse) sollten Besitzer des Passat Variant 365 Exclusive BlueTDI mit Sportfahrwerk rechnen.

Kostenbeispiele für den Stoßdämpferwechsel bei den weiteren VW-Modellen

SHARAN 7N1: Beim VW Sharan 7N1 Life BlueMotion bewegen sich die Kosten für das Wechseln der Stoßdämpfer an einer Achse in ähnlichen Bereichen. Für die Arbeiten an der Vorderachse sind Preise ab etwa 455,- Euro zu zahlen. Der Wechsel an der Hinterachse des Sharans kostet ab rund 380,- Euro.

TIGUAN 5N1: Der SUV in der Sport&Style Ausstattung mit Sportfahrwerk benötigt natürlich hinten eine etwas stärkere Federung. Deswegen sind die Preise für die Vorder- und Hinterachse beinahe gleich. Sie beginnen bei etwa 350,- Euro.

TOURAN 1T2: Sogar bei der Van-Ausgabe von VW – dem Touran 1T2 CrossTouran - sind die Wechselkosten für neue Stoßdämpfer nicht wesentlich höher als bei anderen Modellen. Sie beginnen bei rund 365,- Euro (Stoßdämpfer vorne) und bei etwa 225,- Euro (Stoßdämpfer hinten). Hat der Touran ein Sportfahrwerk, werden am Ende Preise ab etwa 455,- Euro für die Vorderachse bzw. ab rund 340,- Euro für die Hinterachse auf der Rechnung stehen.


Gefragte Services beim VW