Zündkerzen wechseln beim Peugeot

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Zündkerzen wechseln beim Peugeot: Intervalle, Kosten und Werkstatt-Angebote

Die gestiegenen Anforderungen an den Wechsel der Zündkerzen und die Komplexität moderner Peugeot-Modelle machen den Zündkerzenwechsel zu einer Aufgabe für eine kompetente Werkstatt. Schon längst geht es dabei nicht mehr nur um den Austausch. Bei Defekten ist es einer Werkstatt möglich, mit modernem Equipment wie Messtechnik oder Zündkerzenprüfstand die Funktionsfähigkeit der Zündkerzen zu untersuchen, um die Ursache des Problems zu finden.

Hier erfahren Sie, wie oft Ihr Peugeot neu Zündkerzen benötigt und wann der Austausch außerhalb der Intervalle nötig sein kann. Zugleich können Sie die Kosten für Ihren Peugeot direkt online berechnen lassen. Außerdem können Sie Angebote bei Werkstätten in Ihrem Umkreis unverbindlich vergleichen. Mit Ihrer Wunschwerkstatt können Sie außerdem einen Termin direkt über FairGarage online vereinbaren.

Wann braucht mein Peugeot neue Zündkerzen?

Neue Zündkerzen eines Peugeot für das Wechseln in der Werkstatt

Wie alle Fahrzeughersteller gibt Peugeot im Serviceheft die Intervalle vor, gemäß denen die Zündkerzen zu wechseln sind. Diese Wechselintervalle sollten unbedingt eingehalten werden. Die Kerzen befinden sich beim Peugeot teilweise im Brennraum des Motors und sind daher hohen Temperaturen sowie hohem Druck ausgesetzt. Vor allem die empfindliche Elektrode kann im Laufe der Zeit verschmutzen und verschleißen. Überalterte oder defekte Zündkerzen können den Dienst versagen. Das kann dazu führen, dass der Katalysator beschädigt wird, weil sich unverbrannter Kraftstoff hier entzündet und den Monolithen überhitzt.

Wie oft der Zündkerzenwechsel beim Peugeot?

Der Motor eines Peugeot benötigt etwa alle 30.000 km neue Zündkerzen. Der Wechsel sollte in der Regel also nach 30.000 km, nach 60.000 km, nach 90.000 km usw. erfolgen. Weil die Intervalle zwischen den Modellen zum Teil voneinander abweichen können, schafft ein Blick in die Betriebsanleitung Ihres Peugeot hier Gewissheit.

Wechsel der Zündkerzen außerhalb der Intervalle

Obwohl Zündkerzen heute mit hohem Aufwand gefertigt werden, kann es schon mal vor, dass die Kerzen Ihres Peugeot außerhalb der Wechselintervalle erneuert werden müssen. Vor allem bei Anzeichen, die auf defekte Kerzen hinweisen, sollten die Kerzen ausgewechselt werden. Probleme beim Starten sowie ein ruckelnder bzw. stotternder Motor und ein unrunder Lauf des Motors können Anzeichen für defekte Zündkerzen sein. Meist ist dann der aus Keramik gefertigte Isolator gebrochen und die Zündkerze funkt nicht mehr.

Welche Zündkerzen für meinen Peugeot?

In jedem Fall ist es wichtig, dass die neuen Zündkerzen Ihres Peugeot immer der originalen Spezifikation entsprechen. Dabei geht es sowohl um die Dimension der Kerze an sich als auch um den Wärmewert. Eine falsche Kerze kann einen kapitalen Motorschaden verursachen. Experten empfehlen daher immer die vom Hersteller empfohlenen Zündkerzen einzubauen. Die Meisterwerkstätten aus unserer Auflistung verwenden ausschließlich die Originalersatzteile oder Identteile und bieten Garantie auf die eingebauten Teile und die Arbeiten an.

Zündkerzenwechsel beim Peugeot in der Werkstat

Das Wechseln der Zündkerzen galt einmal als eine Arbeit, die der Autofahrer selbst ohne Spezialwerkzeug selber durchführen konnten. Die Zeiten sind aber lange vorbei. Für den Zündkerzenwechsel bei heutigen Peugeot-Modellen sind professionelles Equipment, Fingerspitzengefühl, Kompetenz erforderlich.

Nahaufnahme der defekten Zündkerzen beim Peugeot, die zu wechseln sind

Der Arbeitsablauf beim Zündkerzenwechsel in der Werkstatt ist bei allen Peugeot-Fahrzeugen nahezu identisch. Der Zylinderkopf wird „freigelegt“, also von Verkleidungen und anderen Baugruppen, die den Zugriff auf die Zündkerzen verhindern, befreit. Danach kann der Experte die Zündkerzenstecker entfernen und die alten Kerzen herausdrehen. Bevor der Peugeot neue Kerzen bekommt, werden die ausgebauten Zündkerzen und alle erreichbaren Komponenten gründlich begutachtet, um verdeckte Mängel auszuschließen. Das sogenannte Zündkerzenbild, also die oberflächliche Beschaffenheit einer ausgebauten Zündkerze sagt viel über die Verbrennung im Motor aus. Der Einbau der Zündkerzen erfolgt dann in umgekehrter Reihenfolge. In jedem Fall ist der Elektrodenabstand zu messen und bei Bedarf zu korrigieren.

Wichtig ist beim Zündkerzenwechsel, dass das Gewinde einwandfrei ist. Die neue Kerze muss mit einem von Peugeot vorgegebenen Drehmoment angezogen werden. Wird beim Wechseln festgestellt, dass an den Zündkerzen des Peugeot Defekte auftreten, sind die Ursachen zu finden und zu beheben. Diese Arbeiten dürfen erst nach der Absprache mit Kunde durchgeführt werden, da dabei zusätzliche Kosten entstehen. So könnten zum Beispiel die Zündkabel beschädigt sein.

Was kosten die Zündkerzen und der Wechsel für Peugeot?

Wechsel der defekten Zündkerzen beim Peugeot in einer Fachwerkstatt​

Erfreulich ist, dass ein Zündkerzenwechsel zum Alltagsgeschäft einer Werkstatt gehört und dass passende Zündkerzen für alle Peugeot-Modelle immer vorrätig sind. Dabei ist der Zündkerzenwechsel keine aufwendige Prozedur. Länger als 30 Minuten bis maximal eine Stunde sollte der Austausch nicht dauern. Zu beachten ist, dass immer alle Zündkerzen eines Peugeot gleichzeitig gewechselt werden, weshalb Zündkerzen auch nur im Set vom Hersteller geliefert werden. Somit spielt also die Anzahl der Zündkerzen bei den Materialkosten und beim Arbeitsaufwand eine Rolle. Aber auch Hersteller, Typ und Wärmewert der Kerzen bestimmen teilweise den Preis. Mit Kosten ab 8,- Euro und mehr als 20,- Euro pro Kerze müssen hier eingeplant werden.

Preisbeispiele für den Wechsel bei verschiedenen Peugeot-Modellen

Damit Fahrer eines Peugeot wissen, was auf sie zukommt, haben wir einige Kosten des Wechsels bei den gängigsten Modelle wie dem 107, dem 206, dem 207 und dem 307 zusammengetragen. Die Kosten-Angaben dienen der Transparenz und sind eine Orientierungshilfe vor dem Werkstattbesuch. Alle Beträge beziehen sich auf die Gesamtkosten aus Material und Arbeitszeit.

  • Die geringsten Kosten fallen für den Zündkerzenwechsel beim Peugeot 306 S an. Werden beim Wechsel der vier Zündkerzen zertifizierte Neuteile vom Euro Repar Car Service verwendet, beginnen die Kosten bei etwa 40,- Euro.
  • Beim Peugeot 107 Access entstehen für den Tausch von drei Kerzen Gesamtkosten ab etwa 55,- Euro.
  • Wer einen Peugeot 208 Active mit drei Zündkerzen oder einen Peugeot 407 Business Line mit vier Kerzen fährt, zahlt ab etwa 62,- Euro.
  • Mit einem Gesamtpreis ab rund 68,- Euro ist der Wechsel beim Peugeot 406 Coupé (S1 und S2) mit vier Kerzen nur unwesentlich teurer. Ähnlich liegen die Kosten beim Peugeot 306 S, wenn die Werkstatt zu Originalersatzteilen greift. Hier ist ab rund 70,- Euro zu rechnen.
  • Bei den meisten Modellen von Peugeot pendeln sich die Wechselkosten aber ab etwa 75,- Euro ein. Das gilt beispielsweise beim Peugeot 206 XR, beim Peugeot 207 Urban Move, beim Peugeot 307 S2 Sport und beim Peugeot 308 CC Premium, die alle über vier Kerzen verfügen.

Angesichts der moderaten Preise sind diese Kosten eine sehr sinnvolle Investition, die kein Peugot-Besitzer scheuen sollte. Die genauen Kosten des Zündkerzenwechsels für Ihren individuellen Peugeot können Sie in wenigen Minuten auf FairGarage berechnen lassen und die Festpreis-Angebote bei den Freien und Vertragswerkstätten in Ihrer Region vergleichen.


Gefragte Services beim Peugeot