Ölwechsel Kosten

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Rettungsplakette
  • Rettungszeit verkürzt sich
  • Überlebenschance erhöht sich

Wie hoch sind die Kosten für den Ölwechsel in der Werkstatt? Faktoren und Angebote

Die Kosten für den Ölwechsel variieren sehr stark. Darum kann eine pauschale Preisauskunft nie ganz zielführend sein. Wie teuer der Ölwechsel bei Ihrem Auto ist, können Sie auf FairGarage individuell in nur wenigen Schritten berechnen. Dabei können Sie Werkstatt-Angebote in Ihrer Nähe unverbindlich vergleichen und den passenden Termin für den Ölwechsel bequem online vereinbaren. Wählen Sie Ihr Fahrzeug, den Ölservice inkl. oder ohne Ölfilter und Ihren Standort, um Angebote zu vergleichen.

Warum unterscheiden sich die Kosten für den Ölwechsel?

Ein Fachmann wechselt das Motoröl in einem Auto

Es gibt, wie oben genannt, teils große Schwankungen beim Endpreis für den Ölwechsel. Inklusive Ölfilterwechsel, der zu jedem erfolgreichen Ölwechsel dazugehört, macht vor allem das Motoröl selbst den größten Teil der Kosten aus. Je mehr Öl das Fahrzeug braucht, desto teurer wird der Ölwechsel. Die Arbeitskosten in der Werkstatt halten sich nämlich in Grenzen. Denn der Ölwechsel ist mit dem richtigen Equipment nicht kompliziert und kann schnell durchgeführt werden.

Wovon hängen die Kosten des Ölwechsels ab?

Die Kosten für den Ölwechsel unterschieden vor allem nach folgenden Kriterien: Fahrzeugtyp bzw. Ölmenge, Ölqualität und Art der Werkstatt. Außerdem ist der Preis davon abhängig, ob der Ölfilter mitgewechselt wird oder nicht. Auf FairGarage finden Sie freie sowie Marken-Werkstätten, bei denen ausschließlich das vom Hersteller verwendete, originale Motoröl in höchster Qualität verwendet wird.

Wie viel Liter Öl für Ölwechsel? Fahrzeugmodell als Kostenfaktor

ab. Je nach Motor wird weniger oder mehr Motoröl benötigt. Es ist daher von Bedeutung, ob ein großer Geländewagen von BMW, Audi oder ein kleiner VW Golf oder Opel Corsa den Wechsel benötigt. Die zuverlässige Angabe zur Ölfüllmenge können Sie im Handbuch Ihres Autos finden. Je nach Modell benötigt der Motor meist von 3 bis 7 Liter Öl.

Außerdem unterscheiden sich Ölfullmenge beim Ölwechsel mit oder ohne Ölfilter. Je nach Motortyp sollte ohne Filterwechsel ca. 0,25-0,5 Ltr. Motoröl weniger befüllt werden.

Wie viel kostet ein Liter Motoröl?

Die Ölqualität und Ölsorte des Motoröls ist beim Preis des Motoröls ein wichtiger Kostenfaktor. Die Kosten für das hochwertige Longlife-Öl liegen zwischen 30 und 90 Euro pro Liter, während die No-Name-Marken um die 10 Euro pro Liter kosten. Die Kosten sind jedoch nicht einheitlich. Ein genauer Preisvergleich zwischen verschiedenen Werkstätten ist daher zu empfehlen.

Wie teuer sind die Kosten für einen Ölfilter?

Der Ölfilter ist für ein langes Motorleben und optimale Motorleistung genauso wichtig wie das Öl selbst. Der Ölfilter an sich kostet nur wenige Euro. Was den größten Teil der Kosten ausmacht, ist das Motoröl. In den meisten Fällen kostet der originale Ölfilter weniger als ein Liter vom notwendigen Öl.

Wie viel kostet ein Ölwechsel in der Werkstatt?

Ein schwarzer Öleinfülldeckel im Motor eines Autos

Um Ihnen einen groben Überblick über die voraussichtlichen Kosten des Ölwechsels zu geben, haben wir Preisangebote für gängige Auto-Modelle aufgelistet. Es handelt sich hierbei um reale Angebote und Preiskalkulationen von verschiedenen Werkstätten in Deutschland. Die exakten Kosten für Ihr Auto und Ihre Region können abweichen, weshalb wir die eigenständige Kalkulation empfehlen.

Ölwechsel: Angebote inkl. Ölfilter bei verschiedenen Autos

FAHRZEUG

ÖLWECHSEL KOSTEN

VW Golf 6 (5K1), Comfortline

ab 60 EUR

Opel Corsa D, Basis

ab 50 EUR

BMW 1 (E81/E87), 118d

ab 50 EUR

Smart fortwo coupe, Basis (62kW)

ab 50 EUR

Ford Fiesta (CBK), Basis

ab 50 EUR

Audi A4 Avant (8K5), Ambiente

ab 70 EUR

Mercedes A-Klasse (BM 168), A 140

ab 40 EUR

Renault Twingo (C06), 1.2

ab 40 EUR

Seat Leon (5F1), FR

ab 50 EUR

Alle oben genannte Preise für den Ölwechsel inkl. Ölfilter sind Richtwerte (Arbeitskosten und Teilpreise) inklusive der Mehrwertsteuer. Diese können je nach Region und Fahrzeugmodell abweichen. Die genauen Kosten für Ihr Fahrzeug in Ihrer Region lassen sich bei FairGarage individuell berechnen.

Eine andere günstige Möglichkeit, das Motoröl auszutauschen, bieten die Sonderaktionen der unterschiedlichen Werkstätten. Diese Aktionen sind jedoch zeitlich begrenzt.

Wo den Ölwechsel machen?

Die großen Werkstattketten und Vertragswerkstätten arbeiten häufig mit namhaften Lieferanten zusammen und sind vertraglich an diese Lieferanten gebunden. Sie verwenden daher ausschließlich Markenöle. Günstigere Ersatzprodukte und damit auch geringere Preise können oft die freien Werkstätten bieten.

Wie lassen sich Kosten für den Ölwechsel reduzieren?

In der Regel wird der Ölwechsel auch gleich im Rahmen der regelmäßigen Inspektion erledigt. Dann spart man sich die zusätzliche Fahrt in die Werkstatt. Auch die Kosten für den Arbeitsaufwand sind dann in der Regel wesentlich geringer. Doch ab und zu muss das Motoröl beim Fahrzeug außerhalb der Inspektionsintervalle erneuert werden.

Kosten steigern beim verpassten Ölwechsel

Die vom Hersteller vorgeschriebenen Ölwechsel-Intervalle sollten immer eingehalten werden. Ein Grund dafür, sind die möglicherweise höher anfallenden Kosten, im Schadensfall. Nach Ablauf der Fahrzeuggarantie beteiligt sich der Hersteller nur an den Kosten, wenn wenn das Motoröl vorschriftsmäßig gewechselt wurde.

Wie macht man einen Ölwechsel in der Werkstatt?

Jedes Fahrzeug - also ein BMW ebenso wie ein Opel, Audi oder VW Golf - wird für den Ölwechsel auf eine Hebebühne gestellt. Das Altöl wird dann durch eine Ablassschraube vollständig abgelassen. Ebenso wird der Ölfilter raus genommen und durch einen neuen ersetzt. Ist das Altöl restlos entfernt, wird die Schraube wieder festgezogen. Das richtige Drehmoment ist dabei genau zu beachten, damit die Ablassöffnung zwar fest verschlossen wird, jedoch so beweglich bleibt, dass sie bei dem nächsten Wechsel problemlos wieder aufgemacht werden kann. Anschließend wird das neue Öl eingefüllt.

Ölwechsel-Angebote in der Nähe vergleichen

Es ist ratsam, den Ölwechsel in einer Fachwerkstatt durchführen zu lassen. Das ist komfortabel und geht meist schnell. Die hochqualifizierten Experten informieren Sie gern über die Unterschiede hinsichtlich der Preise und Qualität des Ölwechsels. Die sachkundigen Fachleute wechseln das Motoröl aus, ersetzen den Ölfilter und entsorgen das Altöl zuverlässig und umweltfreundlich, damit Sie wieder unbeschwert fahren können. Die Termine bei Ihrer Autowerkstatt können Sie jederzeit bequem und sicher online über FairGarage vereinbaren.


Ölwechsel nach Marke
Weiterführende Themen
Ölwechsel nach Stadt