Inspektion beim MINI

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Inspektion wählen

Alle möglichen Inspektionen werden Ihnen nach Auswahl des Fahrzeugs angezeigt.

Alle Werkstatt-Angebote beinhalten den selben Wartungsumfang. Details finden Sie auf der Angebotsseite der Werkstatt.


Region wählen

Ausstattung wählen

Inspektion beim MINI: Intervalle, Inspektionskosten und Werkstatt-Termine

Die Inspektion ist für jeden MINI von besonderer Bedeutung. Weil ein Mini normalem Verschleiß unterliegt, muss er regelmäßig in bestimmten Intervallen zur Inspektion. Die vorgegebenen Termine gewährleisten den Erhalt der Sicherheit im täglichen Einsatz sowie die Herstellergarantie und ermöglichen es Ihnen darüber hinaus, das Potenzial Ihres MINI voll auszuschöpfen. Mit der Einhaltung der Serviceintervalle und Durchführung der vorgesehen Arbeiten in unseren Partnerwerkstätten sind Sie stets auf der sicheren Seite. Neben der Werkstattsuche können Sie die Angebote und Inspektionskosten für die MINI Inspektion bei Fachwerkstätten in Ihrer Umgebung vergleichen und den passenden Termin direkt online vereinbaren.

Inspektionsintervalle beim MINI

Inspektion beim Mini nach Serviceplan in der Werkstatt

Starre Inspektionsintervalle bei den MINI Fahrzeugen gehören der Vergangenheit an. Die neue Generation des MINI verfügt (ab dem Baujahr 08/2010) über den sogenannten Condition Based Service (CBS), der bei BMW entwickelt wurde. Dabei werden von der Bordelektronik Daten über die Fahrweise, den Einsatz, die Fahrstrecken und die Belastung gesammelt und ausgewertet. Auf der Grundlage dieser Daten und dem damit verbundenen Verschleiß berechnen Cooper, Countryman, One und Co. die individuellen Wartungsintervalle selbstständig. Die einzige Ausnahme von diesen flexiblen Wartungsintervallen bildet der Wechsel des Motoröls. Das ist bei allen MINI-Modellen nach 30.000 km oder nach zwei Jahren zu erneuern. Das Condition Based Service (CBS) wird dem Fahrer aber unabhängig von der Nutzung immer nach 60.000 km (oder nach vier Jahren) einen fälligen Fahrzeugcheck signalisieren.

Inspektionsumfang bei den MINI Services

Grundsätzlich gibt es bei MINI drei unterschiedliche Wartungsumfänge. Bei der „einfachen Inspektion“ wird vor allem das Öl gewechselt. Ölfilter und Pollenfilter werden ebenfalls getauscht. Zusätzlich werden die Bremsen begutachtet. Dazu gehört den Handbremshebelweg zu prüfen und zu justieren, die Bremsen zu prüfen und bei Bedarf zu erneuern. Abschließend setzt die Werkstatt die Intervallanzeige des MINI zurück.

Inspektion 1 beim MINI

Service in der Werkstatt - die Inspektion 1 eines Mini

Deutlich mehr zu tun hat die Werkstatt bei der sogenannten Inspektion 1. Hier führen die Fachleute nach dem Auslesen des Fehler- und Intervallspeichers zunächst einen gründlichen Fahrzeugcheck gemäß einer Checkliste durch. Dabei werden Bremsanlage, Beleuchtung, Lenkung, Kupplung, Motor, Fahrwerk, Abgasanlage, Karosserie und alle elektrischen Anlagen überprüft. Defekte oder verschlissen Teile (Bremsen) und Flüssigkeiten (Getriebeöl, Servoöl, Bremsflüssigkeit etc.) werden dabei mit Originalteilen bzw. zugelassenen Flüssigkeiten ersetzt. Ebenfalls durchgeführt wird ein Ölservice. Mit der Rückstellung der Wartungsintervallanzeigen und einer Probefahrt wird die Inspektion 1 dann abgeschlossen.

Inspektion 2 beim MINI

Im Rahmen der Inspektion 2 werden beim Clubman, beim Cooper und allen anderen MINI-Modellen alle Arbeiten der Inspektion 1 durchgeführt. Darüber hinaus werden alle Zündkerzen gewechselt (je nach Motorisierung können der Cooper, der One oder der Countryman drei oder vier Zündkerzen haben). Und schließlich erhält der Motor des MINI im Rahmen der Inspektion 2 einen neuen Keilrippenriemen.

Inspektionskosten beim MINI

Mini Countryman nach der Inspektion

Die Inspektionskosten zwischen einem MINI Cooper, einem One und einem Countryman variieren je nach Motorisierung. Auch der Unterschied zwischen den einzelnen Modellen und Versionen wie dem Clubman (seit 2007) schlägt sich in den Kosten für die Wartung nieder. Dazu kommen noch individuelle Fahrweisen und Beanspruchungen sowie eine je nach verbautem Motor unterschiedliche Menge an benötigtem Motoröl. Erst in der Werkstatt lassen sich der Zustand des Mini und der damit der Bedarf an Ersatzteilen professionell erfassen. Und selbst die Kosten für die Neuteile sind nicht bei jedem Modell gleich. Sie können bei FairGarage die individuelle Inspektionskosten für Ihren MINI kalkulieren lassen.

Inspektionskosten online vergleichen

Ferner ermöglicht unser FairGarage Portal auch die deutschlandweite Suche nach der passenden Fachwerkstatt, wobei sowohl Freie Werkstätten als auch Vertragswerkstätten berücksichtigt werden. Beide Werkstatt-Typen können eine Wartung an jedem MINI zu fairen Konditionen durchführen. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Inspektionen genau nach den Herstellervorschriften von MINI erfolgen. Selbstverständlich lässt sich nach erfolgreicher Suche auch ein bedarfsorientierter Wartungstermin mit Ihrer Wunschwerkstatt vereinbaren. Unsere Werkstätten sind auch dabei Ihr kompetenter Partner, denn hier arbeiten nur geschulte Fachleute. Für den Autofahrer bedeutet das bestmögliche Sicherheit im Alltag, optimale Wartung von Cooper, One und Countryman, langen Werterhalt Ihres MINI sowie vollständigen Garantieschutz durch die Dokumentation der durchgeführten Wartungsarbeiten im Servicehaft und Unterschrift des Mechanikers als Nachweis.


Gefragte Services beim MINI