Luftfilter im Auto

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren

Die verschiedenen Luftfilter im Auto

Der Luftfilter ist ein Teil im Auto, das oft vernachlässigt wird. Dabei übernimmt er eine wichtige Funktion: Er filtert den Schmutz aus der Luft und bringt saubere Luft ins Fahrzeug. In einem typischen Auto gibt es zwei Arten von Luftfiltern: Einen, der die Luft filtert, welche den Motorraum kommt. Einen weiteren, der die Luft filtert, welche in das Autoinnere strömt.

Luftfilter für den Motor

Der Luftfiltereinsatz in einem modernen PKW ist in der Regel als so genannter Trockenfilter ausgeführt. Beim Kfz. befindet sich der Luftfiltereinsatz in einem Gehäuse, dem Luftfiltergehäuse. Die Form ist meist rund, neben rund gibt es jedoch auch eckige Gehäuse. Der Trockenfilter besteht aus einem Spezialpapier, das für Luftdurchlässigkeit sorgt, gleichzeitig aber schädliche Partikel aus der Ansaugluft fernhält. Ohne Luftfilter würde der Motor durch die angesaugten Partikel - die reichen von Staubkörnchen bis zu Insekten - schweren Schaden nehmen.

Die Folgen von alten Luftfiltern

Mit der Zeit setzt sich der Luftfiltereinsatz durch Schmutz, Staub und Feuchtigkeit zu. Das bedeutet, dass der Motor weniger Luft bekommt. Die Folgen sind niedrigere Motorleistung und höherer Kraftstoffverbrauch. Beide Folgen sind natürlich unerwünscht, so dass möglichst bald ein Termin mit der Kfz.-Werkstatt vereinbart werden sollte.

Es hilft nur der Austausch

Der Tipp, den Filter mit Hilfe eines Kompressors frei zu blasen, ist nur bedingt hilfreich. Erstens ist das keine Dauerlösung. Zweitens kann der starke Luftdruck des Kompressors das Papier zerreißen. Drittens lassen sich nicht alle Partikel aus dem Filter entfernen. 
Ein kompletter Austausch ist immer sinnvoller und weniger umständlich. Die Werkstatt erledigt das in wenigen Minuten und verwendet dafür ausschließlich hochwertige Original-Ersatzteile. 

Der Innenraumfilter

Es gibt aber noch einen weiteren Filter im Auto, der etwas versteckter montiert ist und deswegen noch häufiger vernachlässigt wird. Trotz seiner wichtigen Funktion für die Fahrgäste. Es handelt sich um den Innenraumfilter, welcher auch Pollenfilter genannt wird. Der Filter befindet sich vor der Klimaanlage. Es gibt aber auch Innenraumfilter für PKW ohne Klimaanlage. In seiner Funktion und Material ähnelt der Innenraumfilter der des Motorfilters. Der Innenraumfilter hält schädliche Stoffe von den Insassen fern, besonders wichtig ist das für Allergiker in der Pollensaison. Gleichzeitig sorgt ein intakter Filter für hohe Luftdurchlässigkeit. Mit der Zeit setzt sich auch dieser Papierfilter durch Feuchtigkeit, Schmutz und angesaugte Laubblätter zu. Sie erkennen das an den ständig von innen beschlagenen Scheiben, die auch das auf höchster Stufe laufende Heizungsgebläse nicht mehr richtig frei bekommt. Spätestens dann ist es allerhöchste Zeit für den Wechsel des Innenraumfilters.


Mehr zum Thema