Lichtmaschine reparieren

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren

Defekte Lichtmaschine reparieren oder wechseln lassen?

Ohne einwandfrei funktionierende Lichtmaschine bekommt das Auto keine Energie mehr. Das bedeutet, dass der Anlasser das Auto nicht starten lässt. Die Reparatur der Lichtmaschine ist daher unverzüglich nötig. In diesem Fall ist es ratsam, sich an die Fachwerkstatt zu wenden. Ob eine Reparatur möglich oder überhaupt nötig ist, hängt vom Schadensbild ab. Wie vor jeder Reparatur muss zunächst die Fehlerursache geklärt sein. Nicht immer muss die Werkstatt die Lichtmaschine reparieren oder wechseln, weil mangelnde Leistung auch andere Ursachen als den Defekt der Lichtmaschine haben kann. Außerdem wissen die Profis genau, ob sich die Lichtmaschine noch reparieren lässt oder ein Wechsel der Lichtmaschine eine bessere Lösung ist. Auf FairGarage können Sie in nur wenigen Schritten Kfz-Werkstätten in Ihrer Nähe finden, Kosten für die Reparatur der Lichtmaschine erfahren und den Wunschtermin online vereinbaren.

Es ist nicht immer die Lichtmaschine, die zu reparieren ist

Lichtmaschine beim Auto, die zu reparieren ist

Probleme mit der Stromversorgung erfordern nicht unbedingt das Wechseln der Lichtmaschine, denn solche Probleme können viele Ursachen haben. Treten Störungen in der Versorgung des Autos auf, so kann das neben der Lichtmaschine an der Peripherie, also der Umgebung der Lichtmaschine liegen. Darunter fallen ein unzureichend gespannter Antriebsriemen, ein kaputter Regler, defekte Kabel, eine altersschwache Batterie oder auch eine verschlissene Riemenscheibe, mit der die Lichtmaschine angetrieben wird. Die Kosten für einen neuen Keilriemen oder Kleirippenriemen sind überschaubar auch der Austausch von Regler oder Riemenscheibe ist meist günstiger, als das Wechseln einer kompletten Lichtmaschine.

Was macht die Lichtmaschine im Auto?

Die Autohersteller verwenden Lichtmaschinen, die auf die serienmäßig eingebauten elektrischen Verbraucher im Fahrzeug ausgerichtet sind. Über einen Keilriemen oder Keilrippenriemen vom Motor angetrieben, wandelt die Lichtmaschine, der Generator des Autos, mechanische in elektrische Energie um. Mit dem so erzeugten Strom werden zunächst die Batterie, so wird umgangssprachlich der Akku im Auto genannt, geladen und die Verbraucher im Auto angetrieben. Um den Ladestrom sowie die Bordspannung auf gleichmäßigem Niveau zu halten, gleicht der Spannungsregler der Lichtmaschine Schwankungen der Motordrehzahl und der elektrischen Last aus.

Vor dem Wechsel wird die Lichmaschine geprüft

Lichtmaschine mit niedriger Ladespannung, die zu wechseln ist

Neu eingebaute, zusätzliche Verbraucher können der Grund für eine unzureichende Stromversorgung sein. Die Werkstatt wird daher die Lichtmaschine vor der Reparatur prüfen. Dabei wird im ersten Schritt der Fehlerspeicher mit einem Diagnosegerät ausgelesen. Dann prüft der Mechaniker den Generator bei Bedarf mit einem Multimeter, dabei werden Spannungen und Ströme gemessen. Wird eine zu niedrige Ladespannung gemessen, muss die Lichtmaschine ausgetauscht werden. Neben dem Regler oder der Riemenscheibe können verschiedene weitere Teile der Lichtmaschine kaputt sein, die bei einem Defekt erst repariert werden müssten. Darunter fallen Schleifringe, Dioden oder die Wicklung der Lichtmaschine. Prinzipiell ist die Reparatur einer defekten möglich, aber in Relation zur Höhe der Lohnkosten zu teuer. Vom Reparieren auf eigene Faust ist übrigens dringend abzuraten.

In der Werkstatt wird die LiMa nicht repariert

Wie erwähnt ist es heute aus wirtschaftlichen Gründen sinnvoller, wenn eine Werkstatt eine defekte Lichtmaschine wechselt anstatt sie zu reparieren. Und das geht auch viel schneller! Allerdings können beim Austauschen der Lichtmaschine auch Austauschgeräte verwendet werden. Das sind Lichtmaschinen, die von Spezialbetrieben komplett überholt wurden und somit wieder im einwandfreien Zustand sind. Der Vorteil von diesen überholten Lichtmaschinen ist der günstigere Preis gegenüber komplett neuen Exemplaren. Besonders bei älteren Autos mit niedrigem Fahrzeugwert kann im Sinne einer zweitwertgerechten Reparatur eine reparierte Lichtmaschine aus Kostengründen die günstigere Wahl sein.

Werkstatt für den Wechsel der LiMa finden

Wenn es für Ihr Fahrzeug möglich ist, können Sie auf FairGarage zwischen dem Austausch bei Verwendung einer neuen oder überholten Lichtmaschine wählen. Dazu lässt sich die passende Autowerkstatt in Ihrer Nähe finden, bei der Sie die Lichtmaschine zum Festpreis wechseln lassen können.


Mehr zum Thema
Weiterführende Themen