Klimaanlage kühlt nicht

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Klimaanlage kühlt nicht mehr richtig? Mögliche Defekte, Ursachen und Kosten

Die Regulierung des Klimas im Auto ist heute Usus. Dabei gehen die Aufgaben einer Klimaanlage weit über eine Temperaturregelung hinaus. Auch das Reinigen der Luft (Stichwort Allergie) und das Vermeiden von Feuchtigkeit (Stichwort beschlagene Scheiben) gehören dazu. Ist eine der Komponenten des Klimakreislaufs defekt oder undicht, kommt es dazu, dass die Klimaanlage nicht mehr kühlt bzw. richtig funktioniert.  Erfahren Sie mehr über die häufigsten Defekte und die Fehlersuche an der Klimaanlage. Gleich können Sie kompetente Werkstätten für den Klimaanlagencheck, sowie für den Wechsel defekter Klimakomponenten finden und Werkstattangebote unverbindlich vergleichen.

Unterschiedliche Klimasysteme

Klimaanlage kühlt nicht

Die meisten Autos auf unseren Straßen verfügen über eine manuelle Klimaanlage. Hier wird die Temperatur manuell vom Autofahrer geregelt und die Anlage mechanisch ein- und ausgeschaltet. Fahrzeuge jüngeren Datums dagegen verfügen bereits über eine komfortable Klimaautomatik. Dabei genügt es, die Wunschtemperatur vorzuwählen, die Anlage regelt die Temperatur dann vollautomatisch. Aber unabhängig davon, mit welchem Klimasystem man unterwegs ist, in jedem Fall handelt es sich immer um ein kompliziertes, komplexes und abgestimmtes System mit zahlreichen Komponenten. Und jedes einzelne Teil davon kann auch mal den Dienst versagen.

Woran liegt es, dass die Klimaanlage nicht mehr kühlt?

Die wichtigsten Bauteile des Klimakreislaufs sind der Kompressor, der Kondensator (einschließlich Kondensatorlüfter), der Filtertrockner, der Verdampfer, das Drossel- oder das Expansionsventil sowie natürlich das Gebläse. Ist nur eine der Komponenten der Klimaanlage undicht oder defekt, kommt es dazu, dass die Klimaanlage nicht mehr kühlt bzw. richtig funktioniert.

Bei den möglichen Defekten an der Klimaanlage unterscheidet der Fachmann: 

  • Äußere Schäden, beispielsweise durch Steinschlag verursachte Lecks am Wärmetauscher oder am Lüfter.
  • Innere Schadensbilder direkt im Kältemittelkreislauf. 

Die Ursachen der Defekte an der Klimaanlage

Zu niedriger Kältemittelstand

Ein zu niedriger Stand des Kältemittels beruht oft auf einem undichten Kältemittelkreislauf der Klimaanlage. Auch eine vernachlässigte Wartung (mindestens alle zwei bis drei Jahre), kann hier die Ursache dafür sein, dass die Klimaanlage nicht mehr kühlt. Das hat den Grund, dass pro Jahr rund zehn Prozent des Kältemittels entweichen. Wird neues Kältemittel in die Klimaanlage nachgefüllt, kann der Defekt damit im günstigsten Fall schon behoben sein. Allerdings sollte selbst die einfachste Wartung immer in einer Fachwerkstatt erfolgen, denn auch zuviel Kältemittel oder Kältemittelöl im Kühlkreislauf durch unprofessionelles bzw. falsches Nachfüllen, kann schon zu Defekten an der Klimaanlage führen.

Engstellen und Verstopfungen an der Klimaanlage

Seltener kommen auch Engstellen oder gar Verstopfungen im Kältemittelkreislauf als Ursache in Betracht. Hier liegt das Problem oft in einem der Schläuche, am Drossel- oder Expansionsventil oder an einer luftseitigen Verstopfung des Kondensators. Auch in diesen Fällen funktioniert bzw. kühlt die Klimaanlage nicht mehr richtig.

Weitere Ursachen der defekten Klimaanlage

Auch ein defekter Kompressor oder Feuchtigkeit im Kältemittelkreislauf (hervorgerufen durch einen zu lange nicht getauschten Trockner) können die Ursache dafür sein, dass die Klimaanlage nicht mehr ausreichend kühlt oder nicht funktioniert.

Die häufigsten Ursachen, dass die Klimaanlage nicht kühlt, sind:

  • Zu niedriger Kältemittelstand wegen der vernachlässigten Wartung
  • Kältemittelkreislauf der Klimaanlage ist undicht
  • Klimakompressor ist defekt
  • Feuchtigkeit im Kältemittelkreislauf wegen des defekten Trockners
  • Engstellen bzw. Verstopfungen im Kältemittelkreislauf (in den Schläuchen, am Drossel- oder Expansionsventil)
  • Klimakondensator ist defekt oder verstopft
  • Schalter der Klimaanlage ist defekt
  • Äußere Undichtigkeit der Klimaanlage, wie z.B. ein Leck am Wärmetauscher oder Lüfter

Fehlersuche an der Klimaanlage in der Werkstatt

Klimaanlage wird auf Defekt in der Werkstatt geprüft

Die sensiblen Bauteile der Klimaanlage, der hohe Druck im System, die empfindliche Abstimmung aller Komponenten und die Umweltaspekte verbieten jeden Eingriff durch Laien. Die kompetenten Experten in den bei FairGarage aufgelisteten Fachwerkstätten, kennen die Funktionsweise einer Klimaanlage genau. Sie wissen, wie defekte oder undichte Klimaanlagen zu diagnostizieren sind. Sie kennen die Wege, die zur Lösung des Problems führen, wenn die Klimaanlage nicht mehr kühlt. Abhängig von den Angaben des Fahrers, erfolgt beispielsweise eine Sichtprüfung hinsichtlich Beschädigungen und Undichtigkeiten, eine Prüfung des Steuergeräts und des Kühlmitteldrucks, sowie ein Funktionstest der Kühlventilatoren. Das weitere Vorgehen richtet sich dann nach den dabei herausgefundenen Fehlern.

Kosten zur Reparatur einer defekten Klimaanlage 

Viele unterschiedliche Defekte einer Klimaanlage sind möglich. Und unterschiedlich hoch können auch die Kosten für die Instandsetzung einer defekten oder undichten Klimaanlage sein. Der einfachste Fall, dass eine Klimaanlage nicht kühlt oder kühlt nicht richtig, ist fehlendes Kältemittel. Das Kältemittel R-134a ist schon für wenige Euro pro kg zu haben. Das neuere Kältemittel R-1234yf ist deutlich teurer. Die benötigte Zeit in der Werkstatt für einen Klimaservice ist überschaubar. Für einen Klimaservice sind Kosten ab etwa 100,- Euro eine realistische Orientierung, wobei etwa 70 Prozent davon auf die Werkstattkosten entfallen.

Kosten bei einer defekten Klimakomponente

Sind dagegen einzelne Teile des komplexen Kühlsystems defekt, undicht oder auch verstopft (Verdampfer, Kompressor, Kondensator, Expansionsventil, Druckschalter, Gebläse, Filtertrockner, Lüfter), müssen diese ausgetauscht werden. Da die Klimaanlage in solchen Fällen oft in Teilen demontiert werden muss, kommt ein kompletter Klimaservice noch dazu.

Kosten der defekten Klimakomponente bei FairGarage berechnen

Bei FairGarage erfahren Sie die genauen Kosten für die Reparatur einer defekten Klimakomponente bei Werkstätten in Ihrer Nähe. Sie können die Angebote miteinander vergleichen und den passenden Service-Termin in Ihrer Wunsch-Werkstatt zum Festpreis vereinbaren. Wenn erst noch eine Diagnose durchzuführen ist, können Sie bei FairGarage online einen Wartungstermin für die defekte Klimaanlage vereinbaren.


Mehr zum Thema
Klimaanlagewechsel nach Marke