Kleine Inspektion beim Auto

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren

Kleine Inspektion für Ihr Auto: Intervalle, Kosten, Angaben und Werkstatttsuche

Eine kleine Inspektion sollte in regelmäßigen Intervallen in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden. Auf diese Weise bleibt Ihr Auto lange in einem technisch guten Zustand und es funktioniert immer so, wie es sollte. Diese Inspektionsintervalle werden vom Hersteller anhand einer Reihe von Kriterien vorgeschrieben. Das Nicht-Einhalten der angegebenen Intervalle kann zum Erlöschen der Garantie führen. Nicht nur aus diesem Grund sollten Sie keinen Inspektionstermin versäumen. Auf FairGarage können Sie Kosten für die Durchführung einer kleinen Inspektion an Ihrem Auto vergleichen und zugleich einen Inspektionstermin online mit Ihrer Wunsch-Werkstatt vereinbaren.

Kleine Inspektion – was wird gemacht?

Ölwechsel bei der kleinen Inspektion eines Autos

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen kleiner und großer Inspektion. Die kleine Inspektion umfasst in der Regel den Motorölwechsel, die Überprüfung und gegebenenfalls den Wechsel des Luftfilters, das Erneuern des Frostschutzmittels, das Auffüllen der Scheibenwischerflüssigkeit, das Ausrichten der Waschdüsen, das Überprüfen des Bremsflüssigkeitsstandes sowie eine Überprüfung der Fahrzeugelektrik. Wesentlich umfangreicher fällt hingegen der große Service aus. Der genaue Umfang der Arbeiten der kleinen Inspektion unterscheidet sich je nach Fahrzeugmarke und Modell und ist im Serviceheft Ihres Autos zu finden. Dort kann es sein, dass diese Wartungsarbeiten unter einer anderen Bezeichnung wie zum Beispiel Inspektion I (BMW) oder Service A (Mercedes) angeführt sind. Auch dies unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller.

Intervalle der kleinen Inspektion

Bei den Inspektionsintervallen der kleinen Inspektion gibt es zwei grundsätzliche Systeme. Manche Hersteller setzen auf ein starres System, bei dem feste Kilometer- und Zeitintervalle einzuhalten sind. Als Alternative dazu gibt es die flexiblen Intervalle, bei denen ein System im Auto Daten über den Einsatz des Fahrzeugs statistisch und anhand von Sensoren sammelt. Daraus berechnet sich ein flexibles Intervall. Der Fahrer wird bei einem nahenden Inspektionstermin über den Bordcomputer informiert. Die genauen Angaben zu den vom Hersteller vorgeschriebenen Arbeiten in Rahmen der kleinen Inspektion finden sich im Serviceheft Ihres Autos. 

Welche Werkstatt für die kleine Inspektion? 

Fachwerkstatt für die kleine Inspektion Ihres Autos

Während Vertragswerkstätten vom Hersteller oder Importeur autorisiert sind und ausschließlich Originalersatzteile verwenden, arbeiten freie Werkstätten an allen Automarken und verwenden neben Originalersatzteilen auch Markenersatzteile in gleicher Qualität, die so genannten Identteile. Freie Werkstätten sind preislich oft attraktiv, da sie ihre Stundenverrechnungssätze anders kalkulieren können. In jedem Fall sollten Sie die vom Hersteller vorgeschriebenen Intervalle der kleinen Inspektion stets einhalten, um die Herstellergarantie nicht zu verlieren. Achten Sie außerdem darauf, dass jedes durchgeführte Service in das Serviceheft eingetragen wird. Auf FairGarage finden Sie sowohl Vertragswerkstätten als auch freie Werkstätten, die mit hervorragender Arbeit überzeugen. Abrufbare Kundenerfahrungen helfen Ihnen außerdem dabei, eine zuverlässige Werkstatt in Ihrer Nähe zu finden.

Was kostet eine kleine Inspektion?

Die Kosten für eine kleine Inspektion lassen sich pauschal nicht beziffern. Diese hängen vom jeweiligen Fahrzeug, den vom Hersteller vorgeschriebenen Arbeiten sowie der Werkstatt, in der die Wartung durchgeführt wird, ab und müssen immer individuell berechnet werden. Auf unserem Portal haben Sie die Möglichkeit, die Kosten für die anstehende kleine Inspektion für Ihr Auto online zu kalkulieren, verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen und gleich online einen Termin zu vereinbaren.


Mehr zum Thema
Inspektion nach Marke
Weiterführende Themen