Mercedes Inspektion

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren

Die Inspektion für Ihren Mercedes

Egal ob Sie nun eine Mercedes-Benz A-Klasse oder C-Klasse fahren. So wie jedes andere Auto, muss auch ein Mercedes regelmäßig zur Inspektion. Die Wartung ist der grundlegende Service für jeden Mercedes. Die bei allen modernen Mercedes vorhandene Serviceintervall-Anzeige informiert den Fahrer automatisch und rechtzeitig über anstehende Wartungen. Bei den Wartungen sollten ausschließlich Original-Teile von Mercedes-Benz oder Ident-Teile verwendet werden. Sie erhalten die volle Funktionalität des Mercedes, sorgen für den Werterhalt und eine lange Lebensdauer. Zum Arbeitsumfang der Inspektionen zählen wichtigen Tests und Diagnosen, die über den Fahrzeugzustand und den Status wichtiger Systeme informieren. Im Rahmen aller Mercedes Inspektionen werden Ölfilter und Motorenöl gewechselt. 

Arbeitsumfang bei Mercedes-Inspektionen

Die Leistungskurve zeigt die überprüften Fahrzeugwerte der Inspektion beim Mercedes genau an

Was genau beim Assyst A und Assyst B gemacht wird, steht im Serviceheft jedes Mercedes-Benz und ist zum Teil typ- und ausstattungsspezifisch. Von beiden Services ist der Assyst A ist der kleinere und quasi die Basisinspektion bei Mercedes. Das umfasst im Wesentlichen folgende Arbeiten: Ölwechsel mit Filter, Funktionsprüfung der Signaleinrichtungen, Kontrollleuchten, Symbolbeleuchtung und Innenraumbeleuchtung. Außerdem werden im Innenraum Sicherheitsgute und Gurtschlösser auf Funktion und äußere Beschädigungen geprüft. Außen stehen die Prüfung der Front- und Heckbeleuchtung, der Scheibenwischer, der Heckscheibenwischer und der Scheibenwaschanlage auf dem Programm. Im Motorraum werden die Flüssigkeitsstände des Motorkühlsystem, der Bremsanlage, der Scheibenwaschanlage sowie der Batteriegeprüft und korrigiert, falls erforderlich. Zusätzlich wird an allen Reifen inklusive Reserverad der Fülldruck geprüft und bei Bedarf ebenfalls korrigiert. Schließlich wird die Serviceanzeige im Kombiinstrument zurückgesetzt.

Unterschiede von Service A zu Service B

Was genau beim Assyst A und Assyst B gemacht wird, steht im Serviceheft des Mercedes. Von beiden Services ist der Assyst A ist der kleinere und quasi die Basisinspektion bei Mercedes. Der Service B wird bei höherer Kilometerzahl durchgeführt und wird auch die große Inspektion genannt. Die beiden Service-Klassen unterscheiden sich, wie auch bei anderen Herstellern üblich, im Umfang der gemachten Wartungsarbeiten. So sind diese beim Mercedes Service B vielfältiger und enthalten mehr Checks als beim Service A.

Umfang von Mercedes Service B

Checkliste mit allen wichtigen Punkte beim Service B beim Mercedes

Der Service B wird bei höherer Kilometerzahl durchgeführt und wird auch die große Inspektion genannt. Bei dieser Inspektion werden die typischen Verschleißteile untersucht und bei Bedarf ersetzt. Insgesamt geht der Service B deutlich weiter und umfasst ergänzend zum Service A einen Bremsentest auf Prüfstand, die Messung der Dicke der Bremsscheiben und der Bremsbeläge, die Untersuchung der Reifen auf Beschädigung und Messung der Profiltiefe, Kontrolle der Fahrzeugunterseite auf Undichtheiten und Beschädigungen sowie die Prüfung der Vorderachs-, Spur- und Lenkstangengelenke auf Spiel. Zum Service B zählen zusätzlich die Prüfung der Gummimanschetten, die Prüfung des Keilrippenriemens auf Verschleiß und Beschädigung sowie eine Kontrolle aller sichtbaren Teile im Motorraum auf Undichtheiten und Beschädigungen. Beim Service B werden der Staubfilter bzw. der Kombifilter erneuert, der Verschluss der Motorhaube und die Sicherungshaken auf Leichtgängigkeit ebenso geprüft wie die Leuchtweitenregulierung der Scheinwerfer und deren Einstellung. Ebenfalls geprüft werden die Wischerblätter sowie das Verfallsdatum des Reifendichtmittels. Beides wird auf Wunsch ausgetauscht.

Keine Kulanz bei verpasstem Intervall

Die regelmäßigen Inspektionen sind die Grundlage dafür, dass ein Mercedes-Benz im Fahrbetrieb in tadellosem Zustand bleibt. Der Hersteller übernimmt bei Nachlässigkeit des Fahrzeughalters keine Verantwortung. Wird eine Sache bemängelt, welche im Zusammenhang mit versäumten Service steht, so wird Kulanz meist abgelehnt.

Ihr Mercedes informiert Sie über die Inspektion

Nahaufnahme der Anzeige am Boardcomputer eines Mercedes, dass die Inspektion fällig ist.

Unabhängig davon, ob Sie einen älterem Mercedes der A-Klasse oder eine neue C-Klasse fahren, die Anzeige Ihres Fahrzeugs informiert Sie automatisch, wenn der nächste Service ansteht. Wir raten Ihnen diese Information zu beherzigen und baldmöglichst einen Termin mit einer Werkstatt zu vereinbaren. Bei der Wahl Ihrer Werkstatt müssen Sie sich nicht auf eine Mercedes-Benz-Vertragswerkstatt beschränken. Es gilt freies Wahlrecht für jeden Autofahrer. Dieses Recht ist durch eindeutige Gerichtsurteile fest bestätigt. Dennoch ist eine Voraussetzung für eine zulässige Inspektion, dass diese auch exakt nach Herstellervorgaben durchgeführt wird.

Welche Werkstatt für die Inspektion?

Lassen Sie ihren Mercedes am besten dort warten, wo Sie ein gutes Gefühl haben. Ein Punkt spricht dabei für die Mercedes-Benz-Vertragswerkstätten: Die dortigen Mechaniker haben jahrelange Erfahrung mit allen Mercedes-Modellen und sind bestens geschult. Auch weniger häufig verbreitete Modelle wie der SL oder die großen Coupés werden dort monatlich zahlreich überprüft. Routine spielt dabei eine bedeutende Rolle und lässt die Mitarbeiter schnell typische Schwachstellen erkennen.

Richtige Werkstatt bei FairGarage schnell gefunden

Nahaufnahme einer Mercedes Vertragswerkstatt

Für welche Werkstatt Sie sich auch immer für die Inspektion entscheiden, mit FairGarage finden Sie sie. Alle Werkstätten arbeiten hochqualifiziert und nur mit Original-Ersatzteilen. Die Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Inspektion sind also in jedem Fall gegeben. Noch dazu erfahren Sie, welche Arbeitsschritte während der Inspektion durchgeführt werden und wie diese sich auf den Endpreis auswirken. Eine Gute Wartung zahlt sich aus. Unabhängig davon, ob Sie Ihren Mercedes noch einige tausend Kilometer mehr fahren möchten, oder einen guten Preis beim Wiederverkauf erzielen wollen.

Für diese Mecedes-Benz Modelle wird die Inspektion am häufigsten gesucht:

  • Mercedes BM 168 A-Klasse
  • Mercedes BM 203 C-Klasse Lim.
  • Mercedes BM 203 C-Klasse T-Modell
  • Mercedes BM 211 E-Klasse T-Modell
  • Mercedes BM 211 E-Klasse Lim.
  • Mercedes BM 212 E-Klasse T-Modell
  • Mercedes BM 203 C-Klasse Sportcoupe
  • Mercedes BM 169 A-Klasse
  • Mercedes BM 212 E-Klasse Lim.
  • Mercedes BM 170 Roadster SLK
  • Mercedes BM 209 CLK Coupe
  • Mercedes BM 171 Roadster SLK
  • Mercedes BM 209 CLK Cabrio
  • Mercedes BM 210 E-Klasse T-Modell

Mehr zum Thema
Gefragte Services beim Mercedes