Hauptuntersuchung (HU) überziehen

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Rettungsplakette
  • Rettungszeit verkürzt sich
  • Überlebenschance erhöht sich

Welche Folgen kann eine abgelaufene HU (Hauptuntersuchung) haben?

Was passiert, wenn der Termin der nächsten HU überzogen ist? Eine abgelaufene Hauptuntersuchung ist kein Weltuntergang, aber auch nicht ratsam. Zumindest wenn man die Hauptuntersuchung nicht ewig raus zieht. Solange die Frist nur für einen kurzen Zeitraum überschritten und das Fahrzeug in einem guten Zustand ist, gibt es keine schlimmen Konsequenzen. Erfahren Sie hier mehr, welche Folgen eine überzogene HU hat und vergleichen Sie gleich Werkstatt-Angebote in Ihrer Nähe für die HU. Den passenden HU-Termin sowie den Vorabcheck-Termin können Sie gleich online vereinbaren.

Folgen für Halter bei einer Prüforganisation

HU Überziehen - für den Prüfer macht kein Unterschied

Oft besteht die Angst, dass eine überzogene HU große Probleme nach sich ziehen kann und es richtig teuer wird. Doch egal, um wieviel Sie sich zur Prüfung verspätet haben. Für die Prüfer selbst macht das kein Unterschied, ob Sie im vorgegeben Zeitintervall zur Prüfung erscheinen, oder ob Ihr Termin für die HU schon abgelaufen war. Das Einzige was von Seiten der Prüforganisation auf Sie zukommen kann, ist eine vertiefte Überprüfung Ihres Autos. Diese Prüfung ist in der Regel mit zusätzlichen Kosten verbunden. Aber nicht jede Prüforganisation macht dies. Hier kann man sich im Vorhinein informieren und ein wenig sparen.

Was kann bei einer Verkehrskontrolle mit abgelaufener HU passieren?

Die Prüforganisationen haben nicht die Handhabe ein Bußgeld oder Ähnliches zu verhängen. Die Polizei hingegen schon. Bei einer Verkehrskontrolle kann Verschiedenes auf den Fahrer und den Fahrzeughalter zukommen. Von geringen Geldbußen bis hin zu Punkten ist alles möglich. Die HU überziehen kann maximal mit 60 Euro Strafe und 1 Punkt im Fahr-Eignungsregister, kurz FAER in Flensburg.

Bußgelder beim Überziehen der HU

  • 60€ bei > 8 Monate
  • 25€ bei 4 < 8 Monate
  • 15€ bei 2 < 4 Monate

Die Höchststrafe für das Überziehen der HU kommt erst nach einer Überziehung von über 8 Monaten auf Sie zu. Für eine Fristüberziehung zwischen 4 und 8 Monaten müssen Sie mit einem Bußgeld von 25 Euro rechnen. Wenn Sie Ihre HU um weniger als 4 Monate, aber mehr als 2 Monate überziehen, kommt ein Bußgeld von 15 Euro auf Sie zu.

Ein Erhöhen der Bußgelder

Strafe bei der abgelaufenden HU

Die Geldstrafen für ein Überziehen der Hauptuntersuchung sind auf den ersten Blick nicht sehr hoch. Der Punkt ist aber, dass bei der HU oft kleinere Defekte am Auto bemerkt und daraufhin behoben werden, welche durchaus noch mehr Bußgelder nach sich ziehen können. Den kompletten offiziellen Bußgeld- und Strafen-Katalog können Sie im Folgenden einsehen. Im PDF-Katalog finden Sie unter anderem die Bußgelder und Strafen für das Überziehen der HU.

→ Bundeseinheitlicher Tatbestandskatalog für Straßenverkehrsordnungswidrigkeiten des Kraftfahrtbundesamt (KBA) -  Stand 01. November 2017

Erlischt meine Versicherung, wenn meine HU abgelaufen ist?

Viele Versicherungen haben in Ihrer Versicherungspolice einen eigenen Vertragspunkt zu dem Thema „Fahren ohne gültige Hauptuntersuchung“. Die meisten Versicherungen schließen damit einen Versicherungsfall aus, wenn der Fahrzeughalter die HU überzieht.

Versicherung zahlt nicht bei überzogener HU

Doch Vorsicht! Auch in Versicherungspolicen, wo dieses Thema nicht angesprochen wird, kann der Fahrzeughalter trotzdem große Probleme bei einem Unfall bekommen. Im Besonderen kann es für den Halter teuer werden, wenn der Unfall durch Defekt mitgetragen wurde, der bei der Hauptuntersuchung gefunden und behoben worden wäre. Da es rechtlich gesehen ein Verstoß ist mit einer überzogenen Hauptuntersuchung zu fahren, hat die Versicherung die Möglichkeit, das Geld vom Versicherten zurückzuholen.

Welche Möglichkeiten hat man die HU nachzuholen?

Beim HU Überziehen gib's keine Sonderkonditionen für nächsten HU-Termin

Bei einer überzogenen HU läuft die Terminvergabe ganz regulär, ohne Sonderkonditionen, ab. Sie haben mehrere Möglichkeiten eine HU durchführen zu lassen, wenn Sie Ihren Termin überzogen haben. Es gibt mittlerweile viele verschiedene Prüforganisationen mit einem flächendeckenden Netz von Standorten. Zu denen können Sie ohne Probleme jederzeit fahren und Ihr PKW dort abgeben. Eine weitere beliebte Möglichkeit ist, dass man sein Auto zur Werkstatt in der Nähe bringt, welche dann einen anerkannten Prüfer bestellt, der die HU offiziell durchführen kann und Ihnen die ersehnte Plakette erteilt.

Vorteile einer HU in der Werkstatt

HU bei den Werkstätten hat verschiedene Vorteile. Nicht nur, dass die meist etwas längere Anfahrt zur Prüforganisation wegfällt, sondern auch die Möglichkeit eines direktem Vorabchecks des Fahrzeugs. So können Sie verhindern, dass Ihr Fahrzeug durch die HU fällt, da Probleme schon vor der HU erkannt wurden und behoben werden können. So sparen Sie sich die Zeit und das Geld für die Nachuntersuchung.

FairGarage hilft Ihnen verschiedene Werkstätten, die Ihren Wünschen entsprechen, in Ihrer Nähe schnell zu finden. Gleich haben Sie die Möglichkeit, Angebote auf einen Blick zu vergleichen. Wenn Sie ein Angebot gefunden haben, können Sie mit wenigen Klicks ein Termin bei dieser Werkstatt reservieren.


Mehr zum Thema Hauptuntersuchung