Honda Werkstatt

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen
  • keinen Service gewählt

Region wählen

Ausstattung wählen

Rettungsplakette
  • Rettungszeit verkürzt sich
  • Überlebenschance erhöht sich

Werkstätten für Ihren Honda finden und Angebote in Ihrer Nähe vergleichen

Welchen Honda fahren Sie? Civic oder vielleicht den beliebten SUV CR-V? Benötigen Sie eine Inspektion oder möchten Sie eine Reparatur bei Ihrem Honda durchführen lassen? Bremsscheiben, Kupplungsschaden oder eine Inspektion – bei gebrauchten Autos kann das schnell ins Geld gehen. FairGarage hilft Ihnen dabei, passende und günstigste Freie- sowie Vertragswerkstätten für Ihren Honda in Ihrer Umgebung schnell zu finden. Mit FairGarage ist es möglich, individuelle Reparatur-Angebote unverbindlich zu vergleichen und den passenden Werkstatt-Termin  zum Festpreis direkt online zu sichern.

Honda- Werkstätten bieten guten Service an

Mechaniker prüft einen Honda in der Honda-Werkstatt

Honda bietet gute Vertragswerkstätten mit ausgebildeten Kfz-Mechanikern an. Dabei verbessern sich stetig Service und Reparaturleistungen. In der Honda Vertragswerkstatt vor Ort kümmert man sich fachgerecht um die Reparaturen am Fahrzeug. In der Honda Werkstatt wird großer Wert auf Kundenservice und Kundenzufriedenheit gelegt, wenn man sich im Schadensfall mit seinem Fahrzeug an sie wendet. Aktuell kalkulierte Preise für die notwendigen Leistungen und die am besten passende Werkstatt findet sich auf FairGarage. Hier erhalten Sie einen guten Überblick über alle Preisangebote der Vertragswerkstätten in Ihrer Nähe. Wartungsservices und Inspektionen nimmt aber auch jede auf Honda spezialisierte freie Werkstatt vor.

Asiatische Automarken in Deutschland

Die asiatischen Marken eroberten die Herzen zahlreicher deutscher Autofahrer. In Deutschland teilt sich der Automarkt auf diverse Marken auf, die den heimischen Markt dominieren. Die Konsolidierung der letzten Jahre hat einige traditionelle Marken wie Saab aus dem Wettbewerb verdrängt. Aus dem asiatischen Raum kommen zahlreiche Marken wie Honda, Nissan, Mazda oder Hyundai, die sich mit Ihrer Preispolitik in Deutschland und weltweit etabliert haben. Besonders bekannt war das Preis-Leistungs-Verhältnis der Produkte. Viele Modelle besitzen zahlreiche Extras, die am Ende den Gesamtpreis nicht erheblich erhöhen. Am Anfang war die Mängelliste bei den Motoren und anderen Verschleißteilen sehr hoch. Asiaten sind für Ihre Perfektion bekannt, und haben an Ihrem Image und der Qualität hierzulande mit Erfolg gearbeitet. Honda bietet in Deutschland nur eine kleine Modell-Palette an: Jazz, Civic, Accord und das SUV CR-V. Der Honda-Civic wurde als Alternative zum Golf entwickelt und bietet einiges an Ausstattung. Der Civic als Gebrauchten gibt es erst seit wenigen Jahren.

Honda und ADAC Pannenstatistik

Weißer Honda Civic auf weißem Hintergrund

Laut ADAC ist die Hauptursache für Pannen bei den Honda Fahrzeugen die Batterie: Im Jahr 2012 waren die meisten Pannen schon bei jungen Fahrzeugen auf eine defekte oder entladene Batterie zurückzuführen. Die Mängel in der Konzeption der Elektrik waren meistens daran schuld. Zu bemängeln gab es bisher in den Hauptuntersuchungen, dass die Bremsscheiben schnell verschleißen. Das Fahrwerk hingegen schnitt laut TÜV vergleichsweise sehr gut ab. Die Wegfahrsperre und Partikelfilter waren bei älteren Honda-Modellen Problemfälle. Deshalb gab es bei den Bewertungen nicht viel Lob. Käufer können dank eines guten Einblicks in die Reparaturunterlagen ein Bild über die häufigsten Pannen machen. Den Honda-Civic der achten Baureihe wurde 2006 wegen einer defekten Steckverbindung der Servolenkung in die Werkstätten zurückgerufen. 2008 gab es Mängel wegen der Bremsleuchten und des Handbremshebels. Doch wurden die Reklamationen erledigt.

Geschichte von Honda

Honda gehört zu den Firmen, die ihren Platz hierzulande erobert haben: Der japanische Fahrzeughersteller Honda wurde am 24. September 1948 in Hamamatsu gegründet. Der Hauptsitz weltweit ist Tokio. Honda ist der größte Motorenhersteller weltweit. Das bezieht sich allerdings nicht auf Automodelle sondern ist auch der Verdienst von Kettensägen und anderen Kleinmotoren. Gemäß dem vom Gründer Soichiro Honda geprägten Firmencredo „Erst der Mensch – dann die Maschine“, forschte man in Deutschland ab 1984 am neuen europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum des Unternehmens an neuen Konzepten. Im Jahr 1961 wurde in Hamburg die erste deutsche Niederlassung eröffnet. Der Hauptsitz befindet sich heute in Offenbach am Main.

Technologien und Modelle von Honda

Blauer Honda Accord Tourer auf grauem Hintergrund

Der Konzern stellt neben Automobilen auch Motoren, Motorräder und Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen her. 1962 wurden mit dem Sportwagen S500 und dem Kleintransporter T360 die ersten Fahrzeuge produziert wurden. In den nächsten Jahren setzte Honda seine Expansionsstrategie erfolgreich fort. Mit dem CVCC-Motor und der Veröffentlichung des Kompaktwagens Civic gelang Honda die internationale Expansion. Das erfolgreiche Rennsportengagement von Honda brachte neben mehreren Weltmeister- und Konstrukteurs-Titeln in der Formel 1 auch zahlreiche Trophäen im Motorradsport ein. Das dadurch erworbene Image schlug sich in besseren Verkaufszahlen sowie gesteigertem Fachwissen und weiteren Innovationen nieder. Dieses Wissen soll in der 2009 eröffneten Honda Schulungsakademie an das Fachpersonal weitergegeben.


Honda Fahrer suchen nach: