Fahrwerksvermessung

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Rettungsplakette
  • Rettungszeit verkürzt sich
  • Überlebenschance erhöht sich

Fahrwerksvermessung: Gründe und Kosten in der Werkstatt

Die Kosten der Fahrwerksvermessung eines Autos sind übrigens nicht teuer. Wird es aber aufgrund der Kosten an einer professionellen Fahrwerksvermessung gespart, können später die Folgekosten höher sein. Werden Fahrwerksprobleme vernachlässigt werden, kann es zum frühzeitigen Verschieß der Reifen und Radlager führen. Anzeichen für derartige Probleme am Fahrwerk sind vor allem ein unpräzises Lenkverhalten in den Kurven. Auch ein unregelmäßiger Geradeauslauf des Wagens, eine asymmetrische Stellung des Lenkrades oder die ungleichmäßige Abnutzung der Reifen gehören dazu.

Auf FairGarage können Sie die geeignete Werkstatt in Ihrer Nähe finden, Festpreis-Angebote vergleichen und einen Termin online vereinbaren.

Warum ist eine Fahrwerksvermessung nötig?

Achsvermessung und Einstellung in einer Werkstatt

Die Fahrwerksvermessung am Auto ist eine der Grundvoraussetzungen für Fahrsicherheit und Fahrkomfort. Das Fahrzeug soll schließlich auch bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn geräuscharm und sicher fahren. Eine Voraussetzung dafür ist das perfekt eingestellte Fahrwerk. Das Fahrwerk ist ein komplexes, robustes, aber auch anfälliges System. Das Zusammenspiel aller Komponenten (Querlenker, Spurstange, Koppelstange) mündet in der sogenannten Achsgeometrie. Im Idealfall werden die auftretenden Kräfte während der Fahrt über eine exakt justierte Achse optimal übertragen. Diese Kräfte werden durch Zug, Druck und Richtungsänderungen ausgelöst. Unregelmäßigkeiten und Defekte der Teile können verschiedene Folgeschäden nach sich ziehen und den Fahrtkomfort beeinträchtigen.

Wann ist eine Fahrwerksvermessung nötig?

Eine Notwendigkeit für eine Vermessung besteht grundsätzlich immer nach Arbeiten am Fahrwerk. Eine Reparatur oder ein Austausch an Federn, Querlenkern oder der Radaufhängung sollte immer mit einer Achsvermessung enden. Auch Schäden an der Achsgeometrie können eine Fahrwerksvermessung notwendig machen. Beispielsweise werden die Schäden durch Schlaglöcher oder Bordsteinkanten verursacht. Zögern Sie nicht: Unabhängig davon, ob Sie in München, Berlin oder Hamburg die zuverlässigen Werkstätten suchen, bei FairGarage finden Sie diese in nur wenigen Minuten. Zugleich können Sie die Achsvermessung zum Festpreis gleich online reservieren.

Fahrwerksvermessung nach dem Reifenwechsel

Oft wird unterschätzt, dass nach einem saisonalen Reifenwechsel eine Fahrwerksvermessung nötig ist. Denn während der Lagerung oder nach dem Aufziehen von Winter- oder Sommerreifen kann sich das Fahrwerk oder Spur verändert haben. Eine falsch eingestellte Achse hat eine verminderte Reifenhaftung zur Folge. Das macht sich bei Kurvenfahrten mit den neuen Reifen bemerkbar. Auch auf nassen Straßen kommt es dadurch schneller zum Aquaplaning. Dann muss das Fahrwerk oder die Spur auf den neuen Reifen oder die entsprechende Felge eingestellt werden.

Was wird bei der Fahrwerksvermessung gemacht?

Achsvermessung vorne und hinten in einer Werkstatt

Bei einer Fahrwerksvermessung werden verschiedene Werte hinsichtlich der Stellung der Räder ermittelt. Per Kabel, Bluetooth oder Funk werden mit Kameras, Sensoren und Lasern zahlreiche Daten über die Spur, den Radsturz, den Radversatz, die Spreizung und den Nachlauf der Räder erhoben. Auf der Basis dieser Daten können dann die Räder justiert werden, was letztlich die Achsgeometrie optimiert. Zusätzlich zur Fahrwerksvermessung wird in der Regel auch eine Spurvermessung in den Werkstätten vorgenommen. Die Spurvermessung, den Radsturz messen oder beispielsweise die Überprüfung des Lenkrollradius, gehören zum Leistungsspektrum der Vermessung..

Das wird bei der Fahrwerksvermessung gemacht

  • Überprüfung der Reifenprofile
  • Elektronische Vermessung aller Räder
  • Achsvermessung nach Vorgaben der Hersteller
  • Spureinstellung
  • Radsturz messen
  • Felgenhorn überprüfen

Fahrwerksvermessung vorne ist öfter als hinten nötig

Die meisten Schäden und Abweichungen werden bei der Fahrwerksvermessung an der Vorderachse festgestellt. Die Achsvermessung kann für die Vorderachse wie auch für die Hinterachse in einem Zug durchgeführt werden. Es ist üblich und empfehlenswert die Vermessung an beiden Achsen durchführen zu lassen. Denn Arbeitsaufwand unterscheidet sich nur minimal.


Mehr zum Thema
Weiterführende Themen
Weitere Fahrzeugchecks