Bremsschlauch wechseln

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren

Das Wechseln des porösen oder gerissenen Bremsschlauchs und die Kosten

Der Bremsschlauch ist ein wichtiger Teil der Bremsanlage. Gleichauf müssen Bremsschläuche hin und wieder gewechselt werden. Da ein gerissener oder geplatzter Bremsschlauch die Funktion der Bremsen gefährdet, handelt es sich um ein sicherheitsrelevantes Bauteil am Auto. Wir empfehlen, den Bremsschlauch in der Fachwerkstatt wechseln zu lassen, da Arbeiten am Bremssystem immer kompetent und sorgfältig durchgeführt werden sollten. Die genauen Kosten für den Wechsel des Bremsschlauchs lassen sich auf FairGarage berechnen. Gleich können Werkstatt-Angebote in Ihrer Nähe unverbindlich vergleichen und den Wunschtermin zu Festpreis direkt online vereinbaren.

Aufgabe der Bremsschläuche

Zwei neue Bremsschläuche auf weißem Hintergrund

Bremsschläuche stellen die Verbindung zwischen den Bremsen (Trommel- oder Scheibenbremse) und den Bremsrohrleitungen her. Aufgabe des Bremsschlauchs ist es, den hydraulischen Druck an die Bremszylinder weiter zu geben, um so den Bremsvorgang zu ermöglichen. Der hydraulische Druck wird durch den Hauptbremszylinder erzeugt. Dieser wandelt den durch das Betätigen der Bremspedale erzeugten mechanischen Druck in hydraulischen Druck um.

Gründe für einen gerissenen Bremsschlauch

Der Verschleiß und damit der Wechsel von Bremsschläuchen ist aufgrund von Witterung, Materialermüdung und Steinschlägen recht hoch. Allerdings geht ein Bremsschlauch nicht sofort kaputt. Denn er besteht aus mehreren Lagen, von denen zunächst die Außenschichten undicht werden. Ein weiteres, nicht zu unterschätzendes Problem für Ihre Bremsschläuche kann der Marder sein. Hier ist der Bremsschlauch meist so durchgebissen, dass er gleich ersetzt werden muss.

Symptome eines defektes Bremsschlauchs

Nahaufnahme der Bremsscheibe und des Bremsschlauchs eines Autos

Es gibt Anzeichen, die selbst Laien sofort auffallen sollten, wenn ein Bremsschlauch porös, geplatzt oder anderweitig defekt ist. Ein Verlust der Bremsleistung ist ein häufig auftretendes Problem, wenn es Probleme mit den Bremsschläuchen gibt. Austretende Bremsflüssigkeit ist ein weiteres sicheres Symptom dafür, dass es Probleme mit Ihren Bremsschläuchen gibt. Auch ein kurzes Abtasten des Bremsschlauchs kann Aufschluss geben. Fall dieser sich porös anfühlt, sollte der Schlauch gewechselt werden, oder zumindest noch von einem Fachmann begutachtet werden.

Die häufigsten Anzeichen eines defekten Bremsschlauch im Überblick:

  • Verlust der Bremsleistung
  • Austretende Bremsflüssigkeit und Flecken unter Ihrem Auto
  • Kleine Gummistückchen unter dem Auto (Bremsschläuche aus Gummi)

Bremsschläuche vom Fachmann wechseln lassen

Schon bei kleineren Montagefehlern des Bremsschlauchs kann es zu diversen Problemen kommen. Mögliche Folgen wären eine Verlängerung des Bremswegs oder gar der komplette Ausfall der Bremsanlage. Auch eine viel zu schnelle Abnutzung des neuen Bremsschlauchs ist bei einer falschen Installation ebenfalls häufig die Folge. Nicht nur der Sicherheitsaspekt spricht für den Wechsel eines Bremsschlauchs durch den Fachmann. Man benötigt dazu nämlich eine Hebebühne und ein Bremsflüssigkeitswechselgerät. Selbst begeisterte Hobby-Schrauber haben in den seltensten Fällen so etwas bei sich in der Werkstatt stehen.

Das wird beim Wechsel der Bremsschläuche gemacht

Zunächst wird das Auto auf eine Hebebühne gefahren, um an die defekten Bremsschläuche gelangen zu können. Vor dem Wechsel wird der Schlauch vom Bremssattel und der Leitung getrennt. Der neue Bremsschlauch wird eingesetzt und die Teile werden wieder miteinander verbunden. Abschließend wird die Bremsleitung entlüftet und die Bremsschlauchführung sowie der Flüssigkeitsstand werden überprüft.

Kosten für den Wechsel der Bremsschläuche

Zwei neue Bremsschläuche für das Wechseln

Insgesamt ist das Wechseln des Bremsschlauchs einer der kostengünstigsten Services am Auto. Jedoch ist er auch nicht zu unterschätzen, da Bremsschläuche wechseln mehrmals im Leben eines Fahrzeugs nötig werden kann. Der Preis für einen Bremsschlauch beläuft sich zwischen 50 Euro und 80 Euro. Jedoch sollte bei der Materialqualität nicht gespart werden, da auch Bremsschläuche hochwertig sein sollten.

Qualität zahlt sich aus

Billigere Varianten werden schneller undicht bzw. nutzen sich intensiver ab. Ein erneuter Wechsel der Schläuche ist schon oft nach wenigen tausend Kilometern nötig. Dies rechtfertigt auch den teilweise etwas höheren Preis der Bremsschläuche. Deswegen empfehlen wir Ihnen immer auf die Originalersatzteile des Herstellers zurück zugreifen. Diese sind direkt für Ihr Fahrzeugmodell hergestellt worden und eignen sich optimal für Ihr Fahrzeug.

Kosten individuell berechnen lassen

Die Kosten für den Wechsel der Bremsschläuche setzen sich aus der benötigten Arbeitszeit und den vier Bremsschläuchen zusammen. Jedoch sind die Kosten auch hier von Modell zu Modell unterschiedlich. Mit unserem Service-Konfigurator können Sie schnell und problemlos direkt überprüfen, was der Wechsel für Ihr Fahrzeug kostet. Eine Buchung bei Ihrer Wunschwerkstatt zu einem Festpreis ist dann auch nur noch einen Klick entfernt.


Weiterführende Themen