Bremsflüssigkeit wechseln beim BMW

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Wechsel der Bremsflüssigkeit bei Ihrem BMW: Zeitpunkt und Kosten

Das Wechseln der Bremsflüssigkeit ist auch beim BMW zwar ein relativ zügiger, aber gleichzeitig komplexer Vorgang, der am besten vom Fachmann durchgeführt wird. Wie bei allen Fahrzeugherstellern unterliegt das Wechseln der Bremsflüssigkeit auch bei BMW ganz bestimmten und exakten Vorgaben. Um eine dauerhaft stabile Bremsleistung zu haben, muss die Bremsflüssigkeit bei Ihrem BMW regelmäßig erneuert werden. Sonst wird die Bremsflüssigkeit zu wässrig und arbeitet schlechter. Der Wechsel innerhalb der Wechselintervalle oder zu den jeweiligen Zeitpunkten ist daher wichtig. Finden Sie hier Werkstätten in Ihrer Nähe und vergleichen die Kosten für den Wechsel bei Ihrem BMW. Gleich können Sie Werkstatt-Termin online vereinbaren.

Wann ist die Bremsflüssigkeit zu wecheln?

Wechsel der Bremsflüssigkeit bei einem BMW

Prinzipiell wird auch beim BMW die Bremsflüssigkeit im Rahmen jeder Scheckheftinspektion ausgewechselt. Ausnahmen wären beispielsweise ein kurz zuvor durchgeführter Wechsel wegen einer Reparatur an den Rädern oder der Bremsanlage. Auch nach Ablauf der Serviceinspektionen ist es immer sinnvoll, diesen Rhythmus beizubehalten. Ein Wechsel außerhalb der Intervalle steht beim BMW immer dann auf dem Plan, wenn der Wagen entsprechende Störungen zeigt oder die zuständige Warnleuchte darauf hinweist. Allerdings bezieht sich die Warnleuchte ausschließlich auf das zeitliche Intervall (24 Monate). Außerplanmäßige Wechsel werden von der Bordelektronik nicht berücksichtigt.

Ständiger Verlust von Bremsflüssigkeit

Auch bei einem teilweisen Verlust der Flüssigkeit lässt sich ein Termin in der Werkstatt nicht vermeiden. Durch die teils aggressiven Eigenschaften der Flüssigkeit kann ein Verlust auch andere Komponenten beschädigen. Insbesondere können Leitungen und Dichtungen zunehmend porös werden oder der Hauptbremszylinder kann versagen. Ein Nachfüllen der Bremsflüssigkeit löst das Problem nicht.

Bremsflüssigkeit beim BMW prüfen

Zeigen sich Symptome, die auf Probleme mit der Bremsflüssigkeit schließen lassen (z. B. abnehmende Bremskraft), schafft ein entsprechender Tester meistens Klarheit. Ein solcher Tester gehört in jeder BMW-Werkstatt zur Grundausstattung. Er ermittelt übergreifend für alle BMW-Modelle neben der Viskosität auch die Siedetemperatur der Flüssigkeit. Beim beispielsweise BMW E60 oder E39 liegt die Siedetemperatur einer intakten Bremsflüssigkeit oberhalb von 220 °C. Wird dieser Wert deutlich unterschritten, ist die Bremsflüssigkeit – unabhängig von Intervallen oder Wartungen – auszutauschen.

Richtige Bremsflüssigkeit für den BMW

Bremsflüssigkeitswechsel bei einem BMW

Auch in puncto Qualität macht BMW genaue Vorgaben. Die Verwendung der exakt richtigen Flüssigkeit ist gerade bei BMW sehr wichtig, weil die gesamte Bremsanlage des Wagens (Leitungen, Schläuche, Anschlüsse) auf eben diese eine Flüssigkeit mit deren Spezifikationen ausgelegt ist. Im Falle eines BMW E60 oder eines E39 ist das der Standard DOT 4. Hinter dem Kürzel verbirgt sich eine Flüssigkeit mit einem Nasssiedepunkt ab 155 °C und einer Siedetemperatur von 230 °C oder mehr. Dass die bisherige Bremsflüssigkeit beim BMW vor dem professionellen Wechsel komplett entfernt wird, damit diese Standards nicht von Überresten verfälscht werden, versteht sich von selbst.

Kosten für die Bremsflüssigkeit bim BMW

Die Kosten für einen Wechsel können sehr unterschiedlich sein, was aber hauptsächlich an der Wahl der Werkstatt liegt. Ein Liter Bremsflüssigkeit (DOT 4) für den BMW E60 kostet ab etwa 7,- Euro. Auch Besitzer eines E39 oder eines E91 müssen dafür lediglich etwa 8,- Euro investieren. Der Gesamtpreis für den Wechsel (also ohne weitere Wartungs- oder Inspektionsarbeiten) setzt sich aus dem Wechsel selbst und der neuen Flüssigkeit zusammen. Im Durchschnitt sind das zwischen 60,- Euro und 90,- Euro. Im günstigsten Fall bleibt die Rechnung also zweistellig.

Kosten sparen dank dem BMW Treue-Service

Etwas besser schneidet hier ab, wer einen Klassiker oder ein „echtes Schätzchen“ vom BMW sein Eigen nennt. Für ältere Fahrzeuge aus der 1er und 3er-Serie (bis 2011) bietet der Hersteller den sogenannten „Treue-Service“ an. Verschiedene Wartungs- und Reparaturarbeiten werden dadurch etwas günstiger. Unter anderem der Bremsflüssigkeitswechsel, der bei den BMW-Modellen schon ab 55 Euro zu haben ist. Ziel des Angebots ist eine stärkere Produktbindung und der Werterhalt der Fahrzeuge. 


Gefragte Services beim BMW