Bremsen

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren

Bremsen als zentrales Autobauteil

Bremsen - montierte Bremse

Die Bremsen sind ein zentrales und sicherheits-kritisches Fahrzeugbauteil, welches zu jeder Zeit in einem einwandfreien Zustand sein sollte. Da Bremsen während der Fahrt unter hohen Belastungen stehen, ist ein regelmäßiges Wechseln der Bremse ein Muss für jeden verantwortungsvollen Autofahrer. Bremsen werden beim Auto immer durch das Ziehen der Handbremse oder das Treten des Bremspedals ausgelöst. Wir von FairGarage bieten Ihnen alle wichtigen Reparaturen von Bremsen oder Bremsenteilen (z.B. Bremsschreiben wechseln) einzeln oder im Gesamtpaket (z.B. Bremsen wechseln) an. Für uns spielt Art und Fahrzeug keine Rolle. Wir finden für Sie die richtige Werkstatt für Ihre Reparatur.

Die Scheibenbremse

Bremsen - einzelne Scheibenbremse auf schwarzne Hintergrund

Jede Bremse hat unabhängig ihrer Art immer ein Hauptzweck und zwar das verlangsamen oder stoppen des Fahrzeugs. In den meisten Autos ist heutzutage eine Scheibenbremse verbaut. Sie wird durch das Bremspedal oder der Handbremse betätigt. Der erzeugte Druck wird durch einen Bremsverstärker erhöht und anschließend durch den Bremskraftverteiler auf die Vorder- und Hinterachse des Fahrzeugs verteilt. Die Übertragung dieses Drucks wird durch die Bremsflüssigkeit ermöglicht. Daher ist fehlende, schlechte oder zu wenig Bremsflüssigkeit verheerend für die Bremsfähigkeit eines Fahrzeugs. Sie hat die Aufgabe die Radbremszylinder aus ihrem Sitz zu drücken, umso auf die Bremsbeläge Druck auszuüben, so dass diese gegen die Bremsscheibe gepresst werden. Durch die entstehende Reibung wird der Reifen verlangsamt und das Fahrzeug abgebremst.

Die Ablösung, als meist verwendete Bremse, verdankt die Scheibenbremse ihren vielen Vorteilen gegenüber einer Trommelbremse. Vorteile unter anderem sind:

  • Bauweise benötigt weniger Raum
  • Bessere Spurhaftigkeit
  • Bremswirkung unabhängig von Drehrichtung der Bremsscheibe
  • Dosierbareres Abbremsen möglich
  • Unempfindlicher gegenüber Temperaturschwankungen
  • Bremsbelagwechsel schneller und problemloser möglich
  • Schiefziehen oder Ausbrechen weitaus unwahrscheinlicher
  • Leichter bei gleicher Bremsleistung
  • Bessere Wärmeabfuhr

Die Trommelbremse

Nahaufnahme der Trommelbremse

Seit Beginn des Fahrzeugbaus sind Trommelbremsen ein Bestandteil vieler Autos. Obwohl Sie nun schon so alt sind, werden Trommelbremsen in weiterentwickelter Form in heutigen Autos verwendet. Besonders bei kleinen Autos kommen Sie bei den Hinterrädern zum Einsatz.
Auch die Trommelbremse hat genau die gleiche Aufgabe, wie eine Scheibenbremse. Nämlich das Verlangsamen des Fahrzeugs. Die Funktionsweise ist nur ein wenig anders. Eine Bremstrommel ist immer fest mit den dazugehörigen Rad verbunden. Beim Bremsen werden die Bremsbacken gespreizt und so gegen die Bremstrommeln gepresst. Ein Abbremsen der Bremstrommeln und somit des Fahrzeugs ist die Folge. Die Bremsbacken werden durch sogenannte Rückholfedern wieder in ihre Ausgangsposition nach beenden des Bremsvorgangs gebracht.

  • Länger haltbar
  • Weniger Abrieb setzt sich auf Felge ab, was zu verringerter Bremsfähigkeit führen kann
  • Aufgrund des geschlossenen Gehäuses ist die Bremse besser geschützt vor Korrosion und Schmutz
  • bei Einsatz in leichten Fahrzeugen kann auf Bremskraftverstärker verzichtet werden

Mehr zum Thema