Bremsen wechseln BMW

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Bremsenwechsel bei Ihrem BMW

Die Bremsen an Fahrzeugen von BMW nutzen sich – wie bei jedem Fahrzeug – mit der Zeit ab. Der Abrieb von Bremsbelägen und Bremsscheiben, Schmutzpartikel, Temperatureinflüsse oder Feuchtigkeit hinterlassen bei jedem Bremsvorgang Spuren, die als Verschleiß bezeichnet werden. Ist eine gewisse Verschleißgrenze erreicht, müssen die Bremsen des BMW zum Wechseln. Wie stark und schnell die Bremsen an einem BMW verschleißen hängt vom Modell, dem Fahrzeuggewicht, der Motorisierung und vor allem dem Einsatzzweck und der Fahrweise des Fahrers ab. Eine regelmäßige Kontrolle und ggf. das Wechseln von Bremsbelägen, Bremsscheiben oder Bremstrommeln (je nach Modell) sind daher Pflicht. Die Kosten für das Wechseln der Bremsen bei Ihrem BMW können Sie auf FairGarage kalkulieren lassen. Dazu können Sie gleich online einen Termin in einer Werkstatt für das Wechseln der Bremsen zum Festpreis vereinbaren.

Kontrolle, ob die Bremsen zu wechseln sind

Nahaufnahme der Bremsen eines BMW (Bremsscheibe und Bremssattel) beim Wechsel in einer Werkstatt

In „jungen Autojahren“ sind diese Kontrollen der BMW-Bremsanlagen durch die regelmäßigen Serviceinspektionen gewährleistet. Doch auch wenn der Wagen in die Jahre gekommen ist und nicht mehr zum BMW-Service in die Vertragswerkstatt fährt, ist es wichtig, den Zustand der Bremsen beim BMW E46 (4. Generation BMW 3er Reihe, ab 1998), beim BMW E90 (5. Generation BMW 3er Reihe, ab 2005), beim BMW E60 (5. Generation BMW 5er Reihe, ab 2005), oder auch bei dessen Nachfolgemodell, dem BMW F10 (5. Generation BMW 5er Reihe, ab 2010), in regelmäßigen Abständen kontrollieren zu lassen. Das gewährt die volle Bremskraft der Bremsen an der Vorder- und Hinterachse.

Bremsen vom Fachmann wechseln lassen

Arbeiten an der Bremsanlage gehören immer – vor allem bei modernen und technisch anspruchsvollen Fahrzeugtypen – in die Hände von erfahrenen und gewissenhaften Fachleuten. Bremsreparaturen sind wesentlich für die Fahrzeugsicherheit und darum nichts für Bastler. Die nötige Erfahrung beim Wechsel, passendes Werkzeug oder auch Originalersatzteile in Erstausrüstungsqualität von BMW finden sich in der Summe nur in BMW-Vertragswerkstätten oder in guten freien Werkstätten. Und nur solche Werkstätten, die all diese Kriterien erfüllen, werden auch im Portal FairGarage gelistet.

BMW-Modelle haben unterschiedliche Bremsen

Nahaufnahme der Bremsscheibe mit integrierter Trommelbremse beim Wechseln bei einem BMW.

Umfang, Dauer, benötigte Ersatzteile und auch die Kosten für eine Reparatur der Bremsanlage an BMW Modellen hängen stark von verschiedenen Faktoren ab. Besonders vom konkreten Modell, dem Baujahr, der Motorisierung und dem Verschleißgrad bzw. dem Zustand und Konstruktionsbesonderheiten der Bremsanlage ab. Beispielsweise sind bei einzelnen Modellen wie dem BMW E46 oder dem BMW E90 an der Hinterachse Bremsscheiben mit integrierter Trommelbremse verbaut. Die Trommelbremse erfüllt hier die Funktion der Hand- oder Feststellbremse. Auch beim BMW F10 übernimmt die Scheibenbremse an der Hinterachse die Funktion der Feststell- oder Handbremse. Für die Werkstätten auf FairGarage ist die Art der Bremsanlage beim Wechseln der Bremsen unerheblich. Sie beherrschen alle Bremssysteme von BMW.

Bremsen hinten und vorne pro Achse wechseln

Die verschiedenen Bremsen werden bei jedem BMW nach Bedarf gewechselt. Zahlreiche Modelle von BMW verfügen dazu über eine Verschleißanzeige im Cockpit. Sobald die vom Hersteller definierten Verschleißgrenzen der Bremsen überschritten sind, leuchtet diese auf. Leuchten diese Lämpchen auf oder stellt die Fachwerkstatt einen erheblichen Verschleiß an der Bremsanlage fest, dann steht ein Wechsel von Bremsbelägen und je nach Verschleißbild auch der Bremsscheiben an. Das gilt immer für beide Seiten einer Achse. Denn wird nur eine Seite mit neuen Bremsbelägen ausgestattet, ist die Fahrstabilität des Fahrzeugs beim Bremsen nicht mehr gewährleistet. Ein so unsachgemäß reparierter BMW würde auf der Seite mit dem neuen Bremsbelägen stärker verzögern als auf der Seite mit den alten Belägen. Das kann bei einer Vollbremsung zu einem unkontrollierbaren Ausbrechen des Fahrzeugs führen.

Nur BMW-Bremsbeläge wechseln oder auch die Bremsscheiben

Die Kosten für den Bremsenwechsel an BMW-Modellen sind abhängig vom konkreten Modell, der Motorisierung, dem Verschleißgrad und den benötigten Ersatzteilen. Auch das spricht für den Bremsenservice in einer unserer Fachwerkstätten auf dem FairGarage-Portal. Die Betriebe bieten BMW-Fahrern einen individuellen Service für ihren BMW, diagnostizieren den aktuellen technischen Zustand der Bremsanlage präzise und geben Kunden eine fachliche fundierte Empfehlung für die empfehlenswerte Reparatur an ihrem BMW-Modell. Damit hat der BMW-Fahrer eine sichere Grundlage, um selbst darüber zu entscheiden, ob er nur Bremsbeläge oder auch gleich die Bremsscheiben erneuern lässt und ob Beläge oder Beläge und Scheiben nur an einer oder gleich an beiden Achsen erneuert werden sollen. Auf Wunsch können natürlich auch alle Bremsen gleichzeitig gewechselt werden.


Weiterführende Themen
Gefragte Services beim BMW