Autobatterie wechseln Kosten

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren

Was darf eine neue Autobatterie und deren Wechsel in der Werkstatt kosten?

Im Laufe eines Autolebens ist es meistens mehrmals nötig die Autobatterie zu wechseln. Die Kosten für eine neue Autobatterie sind abhängig von solchen Faktoren wie Kapazität, Qualitätsstufe, Batterietyp. Eine generelle Aussage zu den Kosten lässt sich angesichts der Vielfalt nicht treffen. Erfahren Sie, warum beim Kauf der neuen Autobatterie man nicht das günstigste Modell aussuchen soll und welche Kosten beim Werkstattbesuch zu erwarten sind. Gleich können Sie die genauen Kosten für den Wechsel an Ihrem Auto berechnen und einen Wuschtermin online reservieren.

Achtung vor kostengünstigen Schnäppchen

Nahaufhanme der neuen Batterie im Motor eines Auto

So ein Wechsel der Batterie kostet natürlich und kein Autofahrer will dabei unnötig viel Geld ausgeben. Und es gibt heute viele Möglichkeiten eine neue Autobatterie kostengünstig zu kaufen. Allerdings ist von günstigen Noname-Modelle oder dubiosen Bezugsquellen abzuraten. Eine neue Batterie muss unbedingt zum jeweiligen Fahrzeug passen. Das heißt, dass sie vom gleichen Typ sein sollte. Neben Bleibatterien und Gelbatterien gibt es heute eine Vielzahl an Typen. Außerdem muss die neue Batterie in den Abmessungen mit dem alten Akku übereinstimmen, denn sie muss den gleichen Platz einnehmen. Der Halter muss ebenso passen wie die Anschlüsse für die Kabel und die Batterieentlüftung. Selbstverständlich sollte die Kapazität der Ersatzbatterie mit der der Originalbatterie identisch sein.

Überschaubare Kosten und schneller Wechsel

Da der Zeitaufwand für den Wechsel mit 30 Minuten bis eine Stunde überschaubar ist, sind es auch die Kosten für den Batteriewechsel insgesamt. Abhängig vom Stundenlohn liegen die Kosten für das Wechseln im unteren dreistelligen Euro-Bereich. Mit inbegriffen ist die Neubatterie, die Entsorgung, der Zeitaufwand und eine eventuelle Materialpauschale (Polfett, Klemmen etc.). Während eine neue Batterie eingebaut wird, sollte eine Werkstatt das Bordnetz mit Strom versorgen. So bleiben die Codierungen des Radios, der Memory-Sitze und vieler anderer Steuergeräte erhalten. Nach dem Einbau sollte überprüft werden, ob das Start- und Ladesystem ordnungsgemäß arbeitet.

Was kostet es eine Autobatterie zu wechseln?

Ein Mechaniker wechselt eine defekte Autobatterie bei einem Auto

Die Kosten für eine neue Autobatterie hängen dabei von vielen Faktoren ab. Je mehr Kapazität sie bietet, desto teurer ist sie. Manche Hersteller bieten auch Batterien in unterschiedlichen Qualitätsstufen an. Es gibt wartungsfreie Batterien und solche, bei denen die Werkstatt die den Füllstand der Zellen regelmäßig prüfen muss. Deswegen lässt sich eine generelle Aussage zu den Kosten nicht treffen.

Eine zuverlässige Autobatterie in Erstausrüsterqualität (für den VW Golf 4, 55 Ah) kostet üblicherweise ab etwa 100 Euro. Hinzu kommen ab 20 Euro für den Wechsel der Altbatterie. Die genauen Preise für den Batteriewechsel an Ihrem Fahrzeug können Sie auf FairGarage kalkulieren lassen und dabei direkt online einen Termin zum Wechsel in einer Werkstatt in ihrer Nähe vereinbaren.

Kostenbeispiele für den Austausch in der Werkstatt:

  • Opel Astra F (1993->) 1.6 Dispo ABS Motor 1,6 Ltr. - 55 kW (Batterie 50 Ah) ab etwa 115 EUR 
  • BMW Baureihe 3 Coupe (E46) (1999->) 320 Cd Motor 2,0 Ltr. - 110 kW 24V (Batterie 70 Ah) ab etwa 180 EUR 
  • Audi A3 (8P1)(05.2003->) 1.6 TDI Ambiente Motor 1,6 Ltr. - 66 kW TDI (Batterie 60 Ah) ab etwa 205 EUR

Keine Extrakosten für Entsorgung beim Wechsel in der Werkstatt

Gemäß dem Batteriegesetz aus dem Jahre 2009 sind Autobatterien generell mit einem Pfand in Höhe von 7,50 Euro belegt (§ 10, BattG). Dieses Pfand soll eine illegale Entsorgung verhindern. Schließlich enthält eine Batterie einen Mix an Schadstoffen (Blei, Bleisulfat, Säure etc.). Bei einem Wechsel in der Werkstatt werden 7,50 Euro für eine neue Batterie mit dem Pfand für die alte Batterie verrechnet. Es kommen somit keine zusätzlichen Kosten auf den Fahrzeughalter zu. Außerdem ist damit eine fachgerechte Entsorgung der Altbatterie durch die Werkstatt gewährleistet. In der Regel holen spezialisierte Entsorger die verbrauchten Batterien in den Werkstätten ab. Die Entsorger zerlegen die Batterie und können so einen Großteil der verbauten Stoffe recyceln.

Der Wechsel in der Werkstatt – das spricht dafür

Autobatterie wird in einer Werkstatt gewechselt

Viele Autofahrer halten den Austausch der Batterie für eine einfache Prozedur. Doch ein Auto ist keine Taschenlampe. Besonders bei neuen Fahrzeugen ist die Autobatterie teilweise so unzulänglich verbaut, dass der Wechsel nur von Fachleuten vorgenommen werden kann. Ein Wechsel in der Werkstatt hat zudem weitere Vorteile. Nur eine kompetente Autowerkstatt kann garantieren, dass beim Wechsel der richtige, optimal zum Fahrzeug passende Batterietyp eingebaut wird. Schließlich hat die Anzahl an unterschiedlichen Systemen und Typen in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Manche Batterien werden nur gebaut um in ein ganz bestimmtes Fahrzeug zu passen. Bei der Auswahl der richtigen Batterie muss die Werkstatt daher genau hinsehen.

Wann ist der Austausch nötig?

Autobatterien verlieren mit der Zeit an Kapazität und dann hilft irgendwann nur noch der Austausch. Und das ist gar nicht mal so selten. Besonders im Winter gibt es vermehrt Probleme mit der Autobatterie. Nicht umsonst gilt die Autobatterie inzwischen als eine der häufigsten Ursachen für Autopannen.Dann genügt unter dem Einfluss niedriger Temperaturen die vorhandene Kapazität des Akkus oft nicht mehr um den Motor zu starten. Dabei wird gerne vergessen, dass ein modernes Fahrzeug ständig, auch bei Nichtbenutzung, Strom verbraucht. Wird das Auto für mehrere Wochen nicht genutzt, so wird trotzdem die Batterie entladen. 

Den passenden Termin für den Wechsel der Batterie bei einer kompetenten Werkstatt in Ihrer Nähe können Sie gleich online bei FairGarage vereinbaren. Kurze Einbauzeit, das richtige Modell, der fachgerechte Einbau und eine komplette Prüfung der Elektrik des Autos sind also gute Gründe für den Wechsel in einer Werkstatt.