Auspuff wechseln Kosten

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Auspuff wechseln lassen: Kosten für die Reparatur vergleichen und sparen

Beinahe jeder Autofahrer sieht sich irgendwann mit einem kaputten Auspuff konfrontiert. Undichte Stellen – vor allem Löcher, Risse und Brüche – lassen sich zwar in Eigenregie sporadisch und kostengünstig reparieren. Aber eine dauerhafte Lösung ist das Reparieren von kaputten Auspuffteilen nicht. Ein Termin in der Werkstatt ist quasi vorprogrammiert.  Auf FairGarage können Sie schnell und unverbindlich erfahren, was die Auspuffreparatur oder der Wechsel des kompletten Auspuffs bei Ihrem Auto genau kostet. Gleich können Sie Werkstattangebote in Ihrer Nähe vergleichen und online Ihren Wunschtermin zum Festpreis vereinbaren.

Mit dem Wechsel nicht lange warten

Sollte mit dem Wechsel des defekten Auspuffs zu lange gewartet werden, können Folgeschäden auftreten. Erste Symptome wie eine verminderte Leistung, veränderter Spritverbrauch oder ein „betont sportliches Klangbild“ zu ignorieren, kann teure Folgen haben, weil die kleinen Löcher und Risse nicht lange klein bleiben. Undichtigkeiten, ein Loch oder ein Riss am Auspuff, bedeuten für den Halter noch nicht den kompletten Wechsel der Abgasanlage, denn ein kostengünstiger Wechsel der Einzelteile des Auspuffs ist möglich. In der Werkstatt werden die undichten bzw. beschädigten Teile durch Neuteile ausgetauscht. Nur so lässt sich das Problem auf Dauer beseitigen.

Kostenfaktoren für den Auspuffwechsel

Nahaufnahme des Auspuffrohrs bei einem Auto

Ein neuer Auspuff kann sehr unterschiedliche Reparaturkosten verursachen. Natürlich ist es günstiger, ein durchgerostetes Stück Rohr zu ersetzen, als den kompletten Auspuff zu tauschen. Die Kosten sind aber vor allem davon abhängig, welcher Teil des Auspuffs zu wechseln ist. Spezielle Automarken oder bestimmte Modelle, bei denen der Wechsel besonders günstig oder extrem teuer zu Buche schlägt, gibt es aber nicht.

Kosten für den Auspuffwechsel im Detail

Die Kosten hängen vor allem davon ab, welches Teil des Auspuffs zu wechseln ist. Die Preise reichen ab 300 EUR für einfache Anlagen und ab 1.500 EUR für zweigeteilte, aufwendigere Systeme. Dazu kommen noch Kosten für kleinere Verbindungsschellen und Halterungen. Das Wechseln des Auspuffs ist für die Werkstätten eine Routinearbeit und dauert 1 bis 2 Stunden. Die genaue Dauer des Auspuffwechsels hängt von der Art der Abgasanlage ab. Die genauen Kosten für Ihr Auto können Sie auf FairGarage unverbindlich berechnen lassen und gleich den passenden Werkstatttermin vereinbaren.

Preisbeispiele für den Wechsel des Auspuffs, Mittel- und Endschalldämpfer:

  • Bei einem VW Golf 4 muss der Besitzer für einen neuen Mittelschalldämpfer ab etwa 330 Euro und für den Endschalldämpfer rund 600 Euro bezahlen. Der komplette Wechsel der Auspuffanlage kostet hingegen etwas mehr als 850 Euro.
  • Wer beispielsweise mit einem Opel Corsa C aus 2004 unterwegs ist, zahlt für einen Wechsel des Mittelschalldämpfers ab etwa 450 Euro. Für einen Endschalldämpfer betragen die Kosten ab etwa 200 Euro.
  • Der Wechsel des Auspuffs kostet bei einem Ford Fiesta (Baujahr 2002) ab etwa 350 Euro für den Endschalldämpfer und ab 300 Euro beim Mittelschalldämpfer.
  • Bei einem BMW 3 (E46) kostet der Austausch des kompletten Auspuff ab etwa 1450 EUR, des Nachschalldämpger ab etwa 470 EUR und des Vorschalldämpfer ab etwas 900 EUR.
  • Bei einem Opel Astra G kostet der komplette Wechsel ab etwa 700 EUR, der Wechsel des Endschalldämpfers ab etwa 400 EUR und des Mittelschalldämpfers ab etwa 320 EUR.

Höhere Kosten wegen aufgeschobenem Wechsel

Wechsel der Auspuffs in einer Werkstatt

Es gibt Autofahrer die den undichten Auspuff erst mal ignorieren und nicht reparieren lassen. Das kann zum einen an den Kosten für einen neuen Auspuff liegen oder zum anderen am veränderten Klangbild des Wagens, das manche Fahrer sogar als sportlich bezeichnen. Die Auswirkungen, auch in Bezug auf die (Folge-) Kosten, werden dabei oft verharmlost. Ist der Auspuff nicht von vorn bis hinten dicht, gibt es bei der nächsten Hauptuntersuchung keine Plakette. Zudem mindern entweichende Abgase die Motorleistung und erhöhen den Kraftstoffverbrauch, dies hat wiederum höhere Benzinkosten zur Folge.

Kostensicherheit beim Wechsel über FairGarage

Die Teilepreise der neuen Auspuffteile haben den größten Anteil an den Kosten für den Wechsel. Neben den Teilepreisen müssen noch die jeweiligen Werkstattkosten addiert werden, die zwischen den Werkstätten und Regionen ebenfalls variieren können. Mit einer ganz persönlichen Angebotskalkulation bzw. Festpreisen für den Wechsel des Auspuffs, ist man immer auf der sicheren Seite

Gute Gründe für den Wechsel in der Werkstatt

Auch beim Thema Auspuff ist der Wagen in einer unserer kompetenten Werkstätten bestens aufgehoben. Für sie ist das Auswechseln eines Mittel- oder Endschalldämpfers oder auch der Austausch eines Flexrohres Routine. Die Pluspunkte reichen von einer professionellen Hebebühne über das richtige Werkzeug und die passenden Neuteile bis zu einer rechtsgültigen Rechnung. Vor allem der Wechsel gegen die exakt gleichen Auspuffteile, die bei jedem Hersteller und jedem Modell optimal aufeinander abgestimmt sind, ist enorm wichtig. Schon ein falscher Krümmer oder ein selbst reparierter Schalldämpfer kann dazu führen, dass die nächste Hauptuntersuchung ein Fehlschlag wird, weil die Betriebserlaubnis nicht erneuert werden kann. Außerdem ist es besonders wichtig, dass der Auspuff nach dem Wechsel auf Dichtigkeit geprüft wird.

Auspuffreparatur in der Werkstatt

Der intakte Auspuff sorgt dafür, dass die Abgase sicher ausgeleitet werden können. Zugleich reduziert der Auspuff das Geräusch der austretenden Abgase erheblich. So richtig nimmt der Autofahrer dies erst wahr, wenn der Auspuff zu reparieren ist. Kleine Löcher oder Risse im Auspuff machen sich meist akustisch bemerkbar. Sie bringen die Notwendigkeit einer Reparatur des Auspuffs quasi zu Gehör. Beim Auspuffwechsel ist zu beachten, dass der Auspuff eines Fahrzeugs aus mehreren Einzelteilen besteht. Meist sind die Teile nach dem Katalysator zu wechseln, da diese am meisten von Korrosion betroffen sind.

Teilreparatur des Auspuffs 

Statt ein einzelnes Loch im Auspuff zu reparieren, also zum Beispiel durch Zuschweißen oder Abdichten, wird heute eine Teilreparatur des Auspuffs durchgeführt. Dabei können einzelne Teile des ab Werk oft in einem Teil montierten Auspuffs durch Austrennen und anschließendem Einsetzen kurzer Rohrstücke oder Schalldämpfer gewechselt werden. Bei FairGarage können Sie schnell und unkompliziert die Kosten für den Wechsel der Teile des Auspuffs berechnen lassen und gleich online einen Wechsel-Termin zum Festpreis vereinbaren.


Weiterführende Themen