Achsmanschette wechseln beim Audi

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Rettungsplakette
  • Rettungszeit verkürzt sich
  • Überlebenschance erhöht sich

Achsmanschetten bei Ihrem Audi: Aufgaben, Wechsel und Kosten bei den Werkstätten

Achsmanschetten sind beim Audi, genau wie für alle anderen Fahrzeuge, ein Element der Antriebswelle. Zwar sind Achsmanschetten für den Betrieb des Wagens nicht zwingend notwendig, defekte oder gar fehlende Achsmanschetten können aber gravierende Folgen für Sicherheit der Insassen und für die Haushaltskasse haben. Erfahren Sie hier über die Achsmanschetten bei Ihrem Audi und finden Sie freie und Marken-Werkstätten in Iher Umgebung für den Wechsel der defekten Achsmanschetten. Gleich können Sie die genauen Kosten berechnen und den Austausch-Termin zum Festpreis online vereinbaren.

Aufbau der Achsmanschetten beim Audi

Nahaufnahme einer Achsmanschette mit der Antriebswelle und dem Gelenk

Achsmanschetten sind kleine (etwa faustgroße) Kegel aus schwarzem Gummi oder PVC. Die Wand einer Achsmanschette ist mehrfach gefaltet und dadurch sehr flexibel. Optisch lassen sich die schwarzen Bauteile mit einem kleinen Blasebalg vergleichen. Die beiden Enden der Achsmanschette sind offen, um die Manschette am Fahrzeug einbauen zu können.

Aufgabe der Achsmanschetten beim Audi

Verbaut sind die Achsmanschetten hinter dem Rad. Das größere Ende schließt bündig am Rad an und in das kleinere Ende mündet die Antriebswelle. Wichtigste Aufgabe der Achsmanschette (auch Antriebswellenmanschette) ist der Schutz der Gelenke vor Staub und Schmutz bei gleichzeitiger Schmierung aller beweglichen Teile.

Warum ist der Verschleiß so hoch?

Achsmanschetten gelten als Verschleißteile. Unzählige Lenkbewegungen, erhitzte Bremsscheiben und sogar die Witterung fordern regelmäßig ihren Preis und können nach langjähriger Nutzung eines Fahrzeugs zu einer gerissenen Achsmanschette führen. Eine knackende Lenkung, Fettspritzer an den Rädern oder auch verschmierte Bremsen können auf Probleme mit den Manschetten hinweisen.

Achsmanschetten bei neueren Audi Modellen

Achsmacnhette beim Audi A4 nach dem Wechseln

Wie viele andere Autohersteller, nutzt auch Audi neu entwickelte, robustere Materialien für alle Modelle. Dadurch leben die Manschetten heute deutlich länger und müssen somit nicht so oft gewechselt werden. Aber selbst bei einem neuen Audi A4 oder A6 geht früher oder später die beste Manschette kaputt. Durch feine Risse an den einzelnen Balgfalten können Schmutz, Wasser und Staub eindringen. Ist eine Manschette kaputt bzw. gerissen, müssen neue Manschetten her. Damit können teure Schäden an der Lenkung (Verschmutzung, fehlende Schmierung, Rost etc.) und damit auch Sicherheitsrisiken vermieden werden.

Dauer eines Wechsels beim Audi

Die Achsmanschette zu wechseln, ist nicht besonders aufwendig. Es muss nur das Rad abmontiert werden. Anschließend wird noch die Antriebswelle vom Gelenk getrennt. Die dann freiliegenden Teile werden gereinigt und die neue Manschette großzügig eingefettet. Bei einem Audi A3 oder einem Audi A6 beispielsweise schafft die Werkstatt den kompletten Wechsel in 30 bis 60 Minuten. Auch der Wechsel der Achsmanschette beim Audi A4 oder dem Audi 80 dauert kaum länger.

Werkstattkosten für den Austausch der Manschetten

Mit der passenden Ausrüstung (Hebebühne bzw. Wagenheber, Drehmomentschlüssel, Neuteile) und ausreichend Erfahrung können solche Arbeiten durchaus auch selbst durchgeführt werden. Das würde die Kosten für den Wechsel nochmals reduzieren. Apropos Kosten: Eine Achsmanschette für einen Audi A3 kostet komplett (mit Befestigungsschellen) ab etwa 10 Euro. Auch Fahrer eines Audi 80 zahlen inklusive Zubehör zirka 20 Euro. Beim Audi A6 Avant können es zu zirka 30 Euro werden. Die Werkstattkosten sind natürlich stark von der Art der Werkstatt abhängig. Auf jeden Fall aber sollte die Gesamtrechnung nur in Ausnahmefällen den dreistelligen Bereich erreichen.

Kostenbeispiele bei Audi Modellen für bessere Orientierung:

  • Bei einem Audi A5 Coupe (8T)(06.2007->) 2.0 TFSI Quattro (155kW) Motor 2,0 Ltr. - 155 kW 16V TFSI: Achsmanschette hinten links innen ab etwa 300 EUR sowie vorne rechts innen ab etwa 150 EUR;
  • Bei einem Audi A4 Avant (8K5) (04.2008->) Attraction Quattro Motor 3,0 Ltr. - 176 kW V6 24V TDI: Manschette vorne rechts außen ab zirka 125 EUR bzw. hinten links außen ab etwa 310 EUR;
  • Bei einem Audi A6 Lim. (4F2)(10.2008->) 2.7 TDI Motor 2,7 Ltr. - 140 kW V6 24V TDI: Manschette vorne links innen ab zirka 130 EUR;
  • Bei einem Audi A1 (8X1)(08.2010->) S line Sportpaket Motor 1,4 Ltr. - 90 kW 16V TFSI: Achsmanschette vorne rechts außen ab etwa 105 EUR.

Achsmanschette selber beim Ihrem Audi wechseln?

Davon kann nur abgeraten werden. Für erfahrene Automechaniker ist der Wechsel der Achsmanschette keine große Herausforderung. Doch für viele Hobbybastler entpuppt sich genau dieser Wechsel als zu schwierig. Zudem kommen noch der Sicherheitsaspekt und mögliche teure Schäden bei Fehlern schnell hinzu, wenn die Achsmanschetten nicht richtig eingesetzt worden sind. 


Gefragte Services beim Audi